SteakChamp

Der SteakChamp vereint drei Garstufen in einem LED-Spieß

Mit der Produktneuheit noch einfacher und schneller zum perfekten Steak-Genuss

Wolfratshausen, 12. Februar 2015. Noch nie war es einfacher ein perfektes Steak zu garen: Ob medium rare, medium oder medium well – der neue SteakChamp vereint die drei wichtigsten Garstufen jetzt in nur einem einzigen elektronischen LED-Spieß. Mit dieser innovativen Produktneuheit wird der perfekte Fleischgenuss für alle Steak-Liebhaber noch leichter. Musste man bislang bei drei unterschiedlichen Garwünschen drei verschiedene LED-Spieße verwenden, vereint der neue SteakChamp alle Garstufen in einem einzigen Gerät und jedes Steak gelingt damit garantiert.

Dabei funktioniert der neue SteakChamp genauso überzeugend und intelligent wie die bisherigen. Der elektronische LED-Spieß verfügt über die bewährte Messtechnik, bei der nicht nur an der Spitze des Geräts, sondern über die ganze Fühleroberfläche die Kerntemperatur ermittelt wird. Ist der gewünschte Gargrad erreicht, blinkt ein Doppellicht-Blitz am breiteren Ende des Spießes auf. Beim neuen SteakChamp signalisieren die drei Ampelfarben Grün, Gelb und Rot das jeweilige Garniveau medium rare, medium oder medium well. Auch die anschließende so wichtige Nachruhephase für das Steak bleibt wie gehabt. Die Faserstruktur entspannt sich, der Fleischsaft verteilt sich wieder und sorgt dafür, dass das Steak richtig schön saftig wird. Sobald das Blitzsignal endet, ist das Steak „perfect to eat“ und der SteakChamp kann aus dem Fleisch gezogen werden.

Der neue integrierte LED-Spieß eignet sich übrigens ebenso für Entenbrust, Steaks vom Wild oder Fisch wie Lachs oder Thunfisch und funktioniert überall – auf dem Grill, in der Pfanne oder im Ofen. Und: Kein anderes elektronisches Fleischthermometer verfügt über eine vergleichbar hohe Hitzebeständigkeit von bis 500 Grad Celsius.

Der neue SteakChamp wurde bereits in führenden internationalen Steakhäusern wie „Sparks´ in New York“, „Wolfgang´s in New York“ oder „Gene & Georgetti“, dem ältesten Steakhouse in Chicago, mit großem Erfolg getestet. In Deutschland wird die Innovation aus dem Hause SteakChamp erstmals auf der AMBIENTE 2015, der weltweit größten Konsumgütermesse, einem großen Fachpublikum mit über 150.000 Besuchern präsentiert.

Der neue SteakChamp ist im Fachhandel für Haushaltswaren, Grill-Spezialisten und  Geschenkeboutiquen sowie im Online-Shop unter www.steakchamp.com erhältlich und kostet 44,95 EUR (UVP). Bei Amazon gibt es den SteakChamp derzeit zum Angebotspreis von 34,95 Euro: SteakChamp auf Amazon

Weitere Informationen zu SteakChamp und den Produkten unter www.steakchamp.com. Auf Facebook unter www.facebook.com/steakchamp folgen SteakChamp bereits über 20.000 Fans und bleiben so immer „up to steak“.

 

Landestypisch Grillen

Landestypisch Grillen

Landestypisch Grillen

Grillen bedeutet bei vielen immer noch das Steak oder die Bratwurst kurz auf den Grill geworfen und fertig ist. Dabei kann das Grillvergnügen in vielen Varianten zelebriert werden. Warum nicht mal landestypisch grillen, schließlich gibt es mehr als Bratwurst und Steak. Seit über 300.000 Jahren wird nachgewiesenermaßen gegrillt, und das je nach Landstrich mit ganz unterschiedlichen Rezepten. Grillen hat eben Tradition.Landestypisch Grillen

Mit dem Feuer kam das Grillen

Seitdem sich der Mensch das Feuer nutzbar gemacht hat, werden Lebensmittel auf selbigen gegart. Schon vor Jahrtausenden gehörten Jagd, Feuer und die Zubereitung des Fleisches in die Hand der Männer. Und so ist auch heute noch in vielen Kulturen Grillen eine echte Männersache. Und das nicht nur in Deutschland. Je nach Region wird die Zeremonie des Grillens aber ganz unterschiedlich ausgeübt. Es lohnt sich, mal über den Tellerrand und auf die Grillroste anderer Länder zu schauen. Dabei darf natürlich die typische Berufsbekleidung Schürze nicht fehlen. Und die gibt es auch als schicke Länderschürze. So wissen Gäste gleich, was auf der Speisekarte steht.

Grillen in Afrika

Braii heißt das traditionellen Grillen in Südafrika. Die Tradition geht auf die Buren, die europäischstämmigen Einwohner Südafrikas, zurück. Einst durften nur Männer an diesen Festen teilnehmen. Heute sind auch Frauen dabei zu finden. Bei den Grillfesten wird die typische Burenwurst, eine Art Brühwurst, auf dem Grill zubereitet. Aber auch Steaks und Koteletts werden gegart. Dazu gibt es jede Menge Bier und natürlich alles, was die Region an Lebensmitteln hergibt. Das Grillen bleibt den Männern überlassen. Frauen kümmern sich um die Salate.

In den USA wird auf vielfältige Weise gegrillt

So weit, wie das Land ist, so viele unterschiedliche Grilltraditionen gibt es her. Viele regionale Unterschiede machen das Grillen zu einem Erlebnis. In vielen Regionen wird das Fleisch im Smoker gegrillt oder über Hickoryholz zubereitet. Da kommt nicht nur Schwein oder Rind auf den Tisch. Auch Meeresfrüchte und Geflügel werden über dem Feuer gegart. Vorher erhält das Grillgut aber eine Marinade, die je nach Landstrich unterschiedlich ist, aber immer eine deutliche Schärfe erhält. Sehr spannend sind die dazugehörigen Soßen, die von feurig-scharf bis fruchtig und sauer reichen. Und in so mancher Soße ist auch ein kräftiger Schuss Alkohol.

Die Südsee – das Grillvergnügen der besonderen Art

Kaum ein Landstrich ist wohl so reich an Früchten und Gewürzen wie die Südsee. Und so wird beim Grillen natürlich richtig aufgefahren. Auf Pimentholz, über einer Grube mnit einem Holzfeuer, werden das traditionelle Jerk hergestellt. Vorher wird das Fleisch in verschiedenen Gewürzen mariniert. Aber auch hier wird nicht nur Fleisch gegrillt. Fische und Meeresfrüchte gehören zum Essen am Feuer dazu. In Australien und Neuseeland gehört Grillen sogar zum Weihnachtsfest und ist ein wesentlicher Bestandteil der Esskultur. In Hongkong hat auch das Barbecue Bedeutung und wird vor allem bei Ausflügen zelebriert. Das Fleisch wird vorher in Honig eingelegt und an langen Spießen über dem Feuer gegart.

Grillfeste müssen nicht immer deutsch sein

Warum nicht einmal was anderes probieren? Grillen ist auf der ganzen Welt verbreitet und mit der Berufsbekleidung Schürze in den Farben des jeweiligen Landes wird Grillen garantiert ein richtiger Spaß.

das perfekte Steak – Fleisch und Zubereitung

Das perfekte Steak zu braten oder zu grillen ist nicht unbedingt einfach, unsere kleine Steakkunde zeigt die richtige Auswahl des Fleisches und die richtige Zubereitung in 5 Schritten.

1. Wo Steak drauf steht ist kein perfektes Steak drin

Minutensteaks sind keine Steaks! Es kommt auf die dicke des Steaks an und die richtige Position, aus der es geschnitten wurde. Minutensteaks z.B. sind aus der Hüfte geschnitten, grobporig und viel zu dünn. Auch abgepackte Steaks vom Discounter sind nicht das richtige Ausgangsmaterial, sie sind in der Regel nur 2-3 cm dünn geschnitten. Wenn man das Fleisch auspackt und graue oder braune Stellen hat, dann sind diese Stücke schon zu lang gelagert. Fleisch sollte immer durch und durch rot sein.
Das perfekte Steak ist aus dem Roastbeef geschnitten und ein damit ein Teil der Rückenlende, mit Fett leicht überzogen und verfügt über eine schöne Maserung. Ein Steak sollte 3 – 5 dick sein bevor es in die Pfanne kommt. Also, kaufen sie Ihr Steak an der Frischetheke, frisch abgeschnitten von einem schönen Stück Roastbeef.

2. Das perfekte Steak vorbereiten

Das Fett nicht abschneiden und das Fleisch nicht würzen! Fett ist der Geschmacksträger bei Fleisch, lassen sie es bei dem Braten oder Grillen dran. Es kann immer noch auf dem Teller abgeschnitten werden. Das Fleisch leicht parieren (kleine Anleitung bei Youtube ), also mit der Schneitdfläche auf das Fleisch klopfen um die oberen Fasern zu zertrennen. Wenn das Steak jetzt mit Pfeffer gewürzt würde, würde der Pfeffer nur in der Pfanne verbrennen und Bitterstoffe freisetzen. Das perfekte Steak wird vor dem Braten lediglich gesalzen.

3. Die richtige Hardware und Software um das Steak zu braten

Wer sein Steak auf dem Herd zubereitet, greift zur beschichteten Teflonpfanne. Was die Zubereitung angeht, gehe ich jetzt gar nicht auf das Thema Gusseisern ein (Glaubensfrage), Zielsetzung ist es, das das Fleisch nicht ankleben kann. In die Pfanne kommt keine Butter, kein Butaris und auch kein Olivenöl. Da man ja das Fleisch schmecken möchte nehme ich geschmacksneutrales Keim- oder Pflanzenöl.
Wichtig ist das anbraten. Der Fleischsaft soll erhalten bleiben und die Poren müssen sich verschließen. Deshalb erfolgt das Anbraten mit möglichst hoher Hitze. Das gleiche gilt für das perfekte Steak vom Grill.

4. Die Garzeit des perfekten Steaks

Es kommt drauf an, wie der Gast sein persönlich perfektes Steak bestellt hat. Um eine schöne Kruste hinzubekommen, braucht es je Seite nur 1-2 Minute(n) mit größtmöglicher Hitze cross anzubraten. Grundsätzlich wird ein Steak nicht mit einer Gabel gewendet, also angestochen. Gerne aber mit einer ordentlichen Grillzange. Mit der zweiten Seite kommen Thyminan, Knoblauch und andere frische Kräuter in die Pfanne. Spätestens jetzt – sollte der Backofen vorgeheizt sein (180 Grad) oder – die kohlefreie Stelle auf dem Grill frei sein. Das Fleisch kommt nun für 8 – 10 Minuten in diese Ruheposition. Wer es in der Küche macht, sollte das Steak auf Brot legen, so ist sichergestellt, das das perfekte Steak nicht zu lang im Fett und im eigenen Sud lagert.
Gar ist das Steak, wenn man mit dem Daumen in das Fleisch drückt und es dem gleichen Gefühl entspricht, als wenn man in seinen Handballen drückt. Je lockerer das Steak ist, je mehr ist es Blutig, wenn das Steak härter ist, ist es durch.
Anschließend kommt das Steak noch einmal bei heißer Butter in die Pfanne und wird von jeder Seite noch einmal 30 – 45 Sekunden in der Butter und frischen Kräutern angebraten.

5. Die richtigen Steakbeilagen

Den Teller mit frischem Salat dekorieren und mit einem guten Olivenöl und etwas Zitronensaft beträufeln. Das perfekte Steak dazugeben und seinem Gast servieren. Fertig ist das perfekte Steak.

Das perfekte Dry Aged Steak

Mit Dry Aged Irish Gold Beef bietet der Online-Steakspezialist Gourmetfleisch.de neuerdings einen besonderen Leckerbissen: trocken am Knochen abgehangenes Rindfleisch von irischen Hereford-Rindern. Drei Wochen lang ist es in Kältekammern nahe dem Gefrierpunkt gereift.

„Unter Feinschmeckern hat trocken gereiftes Fleisch in den letzten Jahren Kultstatus erlangt. Es besitzt einen besonders intensiven Geschmack und ist sehr zart“, erläutert Burkhard Schulte, Inhaber von Gourmetfleisch. „Mit unserem neuen Angebot beleben wir eine alte Metzgertradition und entsprechen der großen Nachfrage unserer Kunden. Um diese Delikatesse genießen zu können, müssen sie ab sofort nicht mehr nach New York reisen, wo Dry Aged Beef in den bekannten Steakhäusern zum Kult-Angebot gehört. Unsere Kunden können trocken gereifte Rumpsteaks, Entrecôte/Rib-Eye oder Côte de Boeufbestellen und zwischen portionierten Steaks 2x 300g, einer 1.000g Portionspackung oder einem ganzen Stück wählen und zu Hause genießen. Wir liefern sie ihnen aroma-versiegelt und perfekt gekühlt vor die Haustür.“

Für die bei Feinschmeckern so begehrten Eigenschaften des Dry Aged Beef sind vor allem zwei Prozesse verantwortlich: Zum einen verliert das Fleisch bei der trockenen Reifung durch das Verdunsten mindestens 20 Prozent an Masse, wodurch es seinen unverwechselbaren intensiven Geschmack erhält; zum anderen wird das Fleisch durch den Reifeprozess außergewöhnlich zart.

Für das Dry Aging kann nur hochwertiges, stark fetthaltiges Rindfleisch verwendet werden, dessen Fett möglichst gleichmäßig verteilt sein sollte. Früher war es gängige Methode, mit der Metzger ihr Rindfleisch reifen ließen. Heute wird hauptsächlich das Wet Aging angewandt, die Vakuumreifung im eigenen Saft, die ökonomischer ist, weil der Reifungsprozess schneller und ohne Gewichtsverlust abläuft. Gourmetfleisch.de – Die besten Steaks online hier!

[Info_Box]

GOURMETFLEISCH.DE

Gourmetfleisch ist weltweit für seine Kunden unterwegs um nur die besten Steaks anbieten zu können. Der Privatkundenshop www.gourmetfleisch.de verzaubert den Gaumen vieler Feinschmecker in ganz Deutschland. Das kulinarische Sortiment umfasst eine große Auswahl an frischen und hochwertigen Premium Steaks.

Seit der Gründung im April 2008 gehört der Privatkundenshop www.gourmetfleisch.de mit mehr als 15.000 Privatkunden zur größten online Theke für frische Steaks in Deutschland.

Die Bestellung erfolgt bequem über das Internet und wird innerhalb von 48h nach Bestelleingang zu Hause in Empfang genommen.

Zum kulinarischen Konzept von gourmetfleisch.de gehört ein ebenso außergewöhnlicher Kundenservice.
– 100% Zufriedenheitsgarantie
– Zustellung innerhalb von 24 h möglich
– Pflichtbewusstes Handeln – Co2 neutrale Versendung
– Steaktimer-APP, der 24h Steakberater!
– NEU! FÜR STEAKLIEBHABER IN KÖLN
Die Feierabendzustellung am selben Tag – ohne Mehrkosten!
[/Info_Box]

Steakscouts suchen das perfekte Steak

PM: Gourmetfleisch ist für seine Kunden weltweit unterwegs und hält nach den edelsten Steaks Ausschau. Auf der Suche nach dem besten Steak haben die beiden Steakscouts Burkhard Schulte (Geschäftsführer Gourmetfleisch.de) und Timo Schwarz ( Verkaufsleitung Gourmetfleisch.de) für Deutschlands ersten Online-Fleischversand für frische Steaks eine Reise nach New York unternommen.

Ziel dieser Reise war unter anderem das weltberühmte Dry-Aged Beef im Steakhaus von Wolfgang Zwiener.

Das Steakhaus von Wolfgang Zwirner in NY

Vor der Anreise zur internationalen Bison Konferenz in Quebec versprach der Besuch im Wolfgangs Steakhouse einen saftigen Hochgenuss. Die exklusive Steakhauskette Wolfgangs steht für beste Prime Steak Quality in den USA. Der aus Deutschland stammende Wolfgang Zwiener serviert seit Jahren das berühmte Dry-Aged Beef ( trocken am Knochen abgehangenes Rindfleisch ).

Die beiden Steakscouts von Gourmetfleisch.de haben mit Geschäftsführer Zio Music in Tribeca eine exklusive Verkostung vereinbart um mehr über die Reifung und die Zubereitung von US Steaks zu erfahren.

Geschäftsführer Burkhard Schulte von Gourmetfleisch.de schwärmt: „Was wir dort erlebt haben war Fleischkunst vom Feinsten“

Täglich wird in den Wolfgangs Steakhäuser nur ausgesuchtes American Prime Beef geliefert. Diese Teilstücke werden in einem speziellen Reiferaum für mindestens 28 Tage gelagert. Durch dieses Verfahren wird dem Fleisch Feuchtigkeit entzogen und es wird besonders zart und saftig. Nachdem die Steakexperten von Gourmetfleisch.de die geheimen Räume besichtigen und sich von der erstklassigen Qualität der Ware überzeugen konnten, lernten sie die zweite Station auf dem Weg zum besten Steak der Welt kennen. Die Zubereitung.

Neben der Reifung der wichtigste Aspekt für besten Steakgenuss. Hier werden in speziell angefertigten Öfen die Steaks bei fast 500 Grad in den Ofen geschoben um außen besonders knusprig und innen zart Rosa wieder herauszukommen.  Nach dem ersten Bissen war klar: Das ist das perfekte Steak und soll auch in Deutschland angeboten werden. Die ersten Vorbereitungen für die Installation einer speziellen Reifekammer in der Steakmanufaktur von Gourmetfleisch.de sind bereits getroffen um die Edelsteaks auch den Kunden in Deutschland schnellstmöglich anbieten zu können. Ein Live-Stream aus der Reifekammer ist zusätzlich geplant.

Burkhard Schulte ist überzeugt: „Das sind kulinarische Aussichten“

[Info_Box]

GOURMETFLEISCH.DE

Gourmetfleisch ist weltweit für seine Kunden unterwegs um nur die besten Steaks anbieten zu können. Der Privatkundenshop www.gourmetfleisch.de verzaubert den Gaumen vieler Feinschmecker in ganz Deutschland. Das kulinarische Sortiment umfasst eine große Auswahl an frischen und hochwertigen Premium Steaks.

Seit der Gründung im April 2008 gehört der Privatkundenshop www.gourmetfleisch.de mit mehr als 15.000 Privatkunden zur größten online Theke für frische Steaks in Deutschland.

Die Bestellung erfolgt bequem über das Internet und wird innerhalb von 48h nach Bestelleingang zu Hause in Empfang genommen.

Zum kulinarischen Konzept von gourmetfleisch.de gehört ein ebenso außergewöhnlicher Kundenservice.
– 100% Zufriedenheitsgarantie
– Zustellung innerhalb von 24 h möglich
– Pflichtbewusstes Handeln – Co2 neutrale Versendung
– Steaktimer-APP, der 24h Steakberater!
– NEU! FÜR STEAKLIEBHABER IN KÖLN
Die Feierabendzustellung am selben Tag – ohne Mehrkosten!
[/Info_Box]