Griechische Lammspieße

Griechische Lammspieße

Freunde und Bekannte mit einem besonderen Grillfest zu überraschen – dafür sind griechische Lammspieße genau richtig! Köstlich mariniertes, zartes Lammfleisch schmeckt jedem gut, und die Zubereitung ist wirklich einfach.

PS: die passenden Spieße aus Edelstahl: Grillspieße aus Edelstahl

Für griechische Lammspieße braucht man:

Griechische Lammspieße
Griechische Lammspieße
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    4 Personen 1 Stunde
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 1 Tag
    Portionen Vorbereitung
    4 Personen 1 Stunde
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 1 Tag
    Griechische Lammspieße
    Griechische Lammspieße
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      4 Personen 1 Stunde
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 1 Tag
      Portionen Vorbereitung
      4 Personen 1 Stunde
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 1 Tag
      Zutaten
      Portionen: Personen
      Anleitungen
      1. Zubereitung: Zuerst muss das Lammfleisch von allen Sehnen und dem Fett befreit werden. Dann wird das Fleisch in mittelgroße Würfel geschnitten. Danach die Zitronen und Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Dann nimmt man eine Glasschale, die mit Zitronenscheiben ausgelegt wird und verteilt darauf einige Knoblauchscheiben und Kräuterzweige. Darüber kommt nun eine dichte Lage Lammfleischwürfel, bis alles bedeckt ist. Über das Fleisch legt man wieder eine Lage mit Kräuterzweigen und Zitronenscheiben. Im Anschluss daran werden die einzelnen Lagen gut angedrückt und mit Olivenöl begossen.
      2. Danach wird die Glasschale abgedeckt für ein bis zwei Tage in den Kühlschrank gestellt. Nach ca. der Hälfte der Marinierzeit sollte man die griechischen Lammspieße wenden, damit auch die obere Fleischschicht für einige Zeit im Öl marinieren kann. Nach abgelaufener Marinierzeit werden die Fleischwürfel aus dem Öl genommen. Dabei zu beachten ist, dass man das Fleisch nicht trocken tupft. Dann werden die Fleischwürfel auf Spieße gezogen und auf dem Grill ca. 10-15 Minuten gar gebraten.
      3. Die zubereiteten griechischen Lammspieße reichen für ca. vier Personen aus und nehmen eine ungefähre Zubereitungszeit von 90 Minuten in Anspruch. Guten Appetit!
      Hüftsteak vom Grill

      Rinderhüfte als Grillfleisch

      Feinschmecker legen bewußt Wert auf gesunde Ernährung, auf regional,und natürlich erzeugte Lebensmittel. Da liegt es nah, Qualitätsfleisch aus Frankreich zu probieren. Genießen Sie außerdem raffinierte Marianden zum Grillen – so werden die Fleischstücke schön zart und schmecken herzhaft gut. Ganz ehrlich: Möchten Sie ständig die Einheitswurst oder fertig marinierte Steaks essen?

      Machen Sie Ihre Marinade einmal selbst. Sie können nach herzenslust variieren mit sämtlichen Gewürzen und Zutaten. Finden Sie ihr spezielles Grillrezept mit Ihrer selbstgemachten Marinade. Anregungen für Grill Marinade selbstgemacht finden Sie auf dieser Seite.

      Hüftsteak vom Grill
      Rinderhüfte als Grillfleisch
      Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      2 Personen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      20 Minuten 10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Personen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      20 Minuten 10 Minuten
      Hüftsteak vom Grill
      Rinderhüfte als Grillfleisch
      Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      2 Personen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      20 Minuten 10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Personen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      20 Minuten 10 Minuten
      Zutaten
      Portionen: Personen
      Anleitungen
      1. Zum Grillrezept:Für die Zutaten benötigen Sie: 600 g Rinderhüfte, Pfeffer, Knoblauchsalz, Cayennepfefer, 3 EL Öl, 8 kleine Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Tomatenketchup, 4 EL Öl, 3 EL Weinessig, Salz, 1 Prise Zucker, Zitronensaft, Oregano;
      2. Und so wird’s gemacht. Schneiden Sie das Fleisch in 8 gleichmäßig große Scheiben. Anschließend wird das Fleisch gewürzt und mit Öl eingepinselt. Dann schneiden Sie die Tomaten kreuzförmig ein, bestreuen sie mit dem Pfeffer und dem Knoblauchsalz, dann mit etwas Öl einpinseln.
      3. Hat der Grill die richtige Temperatur erreicht legen Sie die Hüftsteak auf. Grillen Sie das Fleisch jetzt auf jeder Seite ca 3-5 Minuten. Ihre vorbereiteten Tomaten grillen Sie ca 5 Minuten auf dem Rost. Während das Fleisch grillt reiben Sie eine Schüssel mit der geschälten Knoblauchzehe ein. Geben die übriggebliebenen Zutaten in die Schüssel hinein und verrühren das ganze zu einer Sauce. Fertig wäre dieses Grillrezept.
      steak senf limette

      Steak mit Senf und Limette

      Zubereitung:

      Steaks auf Tablett legen und mit 2 Löffeln Delikatess-Senf aufstreichen. Senf mit Gabel regelmäßig streichen. Jedes Steak mit 2 Löffeln Worcestersoße beträufeln. Danach auf jede Scheibe ½ Limette auspressen. Erneut mit Gabel glätten. Steaks salzen und pfeffern. Steaks wenden und den Vorgang wiederholen. Lassen Sie schließlich die Steaks 15 – 20 Minuten marinieren. In der Zwischenzeit können Sie den Grill herrichten.

      Reinigen Sie den Grill (Grillkamin) und vorwärmen Sie ihn auf höhere Temperatur.

      Unmittelbar vor dem Grillen ölen Sie den Grillrost. Legen Sie die Steaks auf den glühenden Grillrost und wenden Sie diese mit Grillzangen. Wenn Sie Steaks rare oder medium wünschen, grillen Sie von jeder Seite 4 – 6 Minuten. Nach dem Grillen abwischen Sie den Senf, legen Sie die Steaks auf Tablett und lassen Sie diese 3 Minuten ausruhen.

      Schneiden Sie die Steaks längenweise auf dünne Scheiben. Lassen Sie diese eine Weile ausruhen, damit sie saftig sind. Danach gleich auf warme Teller servieren.

      Tipp:

      Wenn Sie ein Steak für Ihre Freunde zubereiten, sollten Sie folgenden Steak-Garstufen gut kennen, um Jedem seinem Appetit nachzukommen.

      Roh (rare) – Für die Zubereitung grillen Sie den Steak 5 – 7 Min. von jeder Seite. Das Steak wird vom Aussen hellbraun, innen rot und lauwarm.

      Halb durchgebraten (medium) – Für diese Stufe reicht 7 – 9 Min. von jeder Seite. Das Steak ist von Aussen graubraun, innen heiß und rosa.

      Durchgebraten (well done) – Hier benötigen Sie 9 – 11 Min. von jeder Seite. Steak wird gleichmäßig graubraun.

      Außer dieser Grundstufen gibt es auch Zwischenstufen wie blue rare, medium rare oder medium well, wenn Sie aber die Grundstufen richtig zubereiten können, werden Sie in den meisten Fällen auskommen.

      Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie den Steak ausreichend durchgebraten haben, und haben auch kein Fleischthermometer, können Sie Ihren Steak dem „Fingertest“ unterziehen.

      In ein rare Steak lässt sich Ihre Fingerkuppe leicht vergraben, der Relief wird sich aber nach kurzer Zeit wieder ausgleichen. Die Medium-Stufe lässt Ihren Finger nicht mehr so tief vergraben und well done wird jedem Versuch widerstehen – es ist einfach fertig.

      Steaks sollten nach dem Grillen einige Minuten ausruhen lassen, dann bekommt das Steak einen saftigen Geschmack und volles Aroma. Steaks servieren Sie am besten auf heißem Teller.

      steak senf limette
      Steak mit Senf und Limette
      Rezept drucken
      Dauer der Vorbereitung: 15 Minuten
      Temperatur: direktes Grillen 230 – 290 °C
      Tipp: Sie können verschiedene Steaks für diesen Rezept verwenden, z.B. T-bone Steak oder Hochrippe.

      Zutaten:

      4 Rindersteaks je ca. 150 g
      70 ml Delikatess-Senf
      70 ml Worcestersoße
      1 größere saftige Limette
      Frisch gemahlener Pfeffer
      Grobkörniges Salz
        Portionen Vorbereitung
        2 Personen 10 Minuten
        Kochzeit Wartezeit
        30 Minuten 5 Minuten
        Portionen Vorbereitung
        2 Personen 10 Minuten
        Kochzeit Wartezeit
        30 Minuten 5 Minuten
        steak senf limette
        Steak mit Senf und Limette
        Rezept drucken
        Dauer der Vorbereitung: 15 Minuten
        Temperatur: direktes Grillen 230 – 290 °C
        Tipp: Sie können verschiedene Steaks für diesen Rezept verwenden, z.B. T-bone Steak oder Hochrippe.

        Zutaten:

        4 Rindersteaks je ca. 150 g
        70 ml Delikatess-Senf
        70 ml Worcestersoße
        1 größere saftige Limette
        Frisch gemahlener Pfeffer
        Grobkörniges Salz
          Portionen Vorbereitung
          2 Personen 10 Minuten
          Kochzeit Wartezeit
          30 Minuten 5 Minuten
          Portionen Vorbereitung
          2 Personen 10 Minuten
          Kochzeit Wartezeit
          30 Minuten 5 Minuten
          gegrillter schafskaese vom gasgrill

          Gegrillter Schafskäse vom Gasgrill

          Gegrillter Schafskäse – eine leckere Vorspeise die man gerne im Restaurant beim Griechen isst. Wir zeigen heute, wie man diesen gegrillten Schafskäse auch am heimischen Gasgrill oder Holzkohlegrill genau so gut hinbekommt. Überraschen Sie Ihre Gäste bei der nächsten Grillparty mit dieser Vorspeise.

          gegrillter schafskaese vom gasgrill
          Gegrillter Schafskäse vom Gasgrill
          Rezept drucken
          Portionen Vorbereitung
          4 Personen 10 Minuten
          Kochzeit Wartezeit
          25 Minuten 2 Minuten
          Portionen Vorbereitung
          4 Personen 10 Minuten
          Kochzeit Wartezeit
          25 Minuten 2 Minuten
          gegrillter schafskaese vom gasgrill
          Gegrillter Schafskäse vom Gasgrill
          Rezept drucken
          Portionen Vorbereitung
          4 Personen 10 Minuten
          Kochzeit Wartezeit
          25 Minuten 2 Minuten
          Portionen Vorbereitung
          4 Personen 10 Minuten
          Kochzeit Wartezeit
          25 Minuten 2 Minuten
          Zutaten
          Portionen: Personen
          Anleitungen
          1. Schritt: Legen Sie den Schafskäse schon einen Tag vorher in eine Tupperdose und geben Sie das Olivenöl hinzu. Schneiden Sie die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel und mischen Sie diese in die Dose dazu.
          2. Schritt: Würzen Sie den Schafskäse in der Tupperdose mit dem Salz, Pfeffer, Oregano und dem Basilikum. Wer möchte, kann noch etwas Rosenpaprika mit dazu geben.
          3. Schritt: Lassen Sie den Schafskäse mindestens 12 Stunden in der Marinade durchziehen.
          4. Schritt: Zum Grillen des Schafskäses bringen Sie den Grill zuerst auf Temperatur (mittlere Hitze von 160 °C genügt) Packen Sie den Schafskäse in eine feuerfeste Form und bedecken Sie diese mit einem Deckel.
          5. Schritt: Nach ca 25 Minuten ist der gegrillte Schafskäse fertig. Verteilen Sie diesen auf 4 Teller und geben Sie noch ein klein wenig frisches Olivenöl darüber. Guten Appetit!
          perfekte gegrillte peperoni

          Gegrillte Peperoni wie beim Griechen

          Leckere Peperoni mit Knoblauch

          Wer mag sie nicht, die leckeren gegrillten Peperoni in einem griechischen Restaurant. Viele Gäste lieben diese kleinen grünen Dinger frisch vom Grill mit frischem Knoblauch und in einem leichten Olivenöl oder Weizenkeimöl. Bei Weizenkeimöl hat man den Vorteil, daß es viele wichtige Fettsäuren enthält. Gerade wenn man noch Brot ins Öl tunken möchte, sollte man auf Weizenkeimöl zurückgreifen.

          Anleitung

          Macht man die Peperoni direkt auf dem Grill, dann werden sie oft trocken und ganz anders als beim Griechen. Aus diesem Grund hier der Tipp: Verwenden Sie eine kleine Pfanne auf dem Wokbrenner ihres Grills oder stellen Sie eine Pfanne direkt auf den Grill.

          gegrillte peperoni wie beim griechen
          Gegrillte Peperoni wie beim Griechen
          Rezept drucken
          Portionen Vorbereitung
          2 Personen 10 Minuten
          Kochzeit
          5 Minuten
          Portionen Vorbereitung
          2 Personen 10 Minuten
          Kochzeit
          5 Minuten
          gegrillte peperoni wie beim griechen
          Gegrillte Peperoni wie beim Griechen
          Rezept drucken
          Portionen Vorbereitung
          2 Personen 10 Minuten
          Kochzeit
          5 Minuten
          Portionen Vorbereitung
          2 Personen 10 Minuten
          Kochzeit
          5 Minuten
          Zutaten
          Portionen: Personen
          Anleitungen
          1. Wenn Sie Peperoni aus dem Glas nehmen, dann lassen Sie diese bitte erst abtropfen, da sonst zu viel Flüssigkeit dran ist. Bei frischen Peperoni sollten Sie braune Stellen schon vorher mit einem scharfen Messer entfernen.
          2. Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie diesen in kleine Stücke.
          3. Stellen Sie die Pfanne auf den Grill/Wokbrenner und geben Sie das Olivenöl bzw Weizenkeimöl hinein. Wer am Ende mehr Öl haben möchte, um Brot hinein zu tunken, kann auch gerne mehr Öl nehmen.Nun warten Sie, bis das Öl die maximale Temperatur erreicht hat! Achtung: wenn die Peperoni noch viel Flüssigkeit haben, kann es heftig spritzen. Vorsicht!
            gutes oel in die pfanne geben
          4. Schwenken Sie die Peperoni in der Pfanne gut durch, bis die ersten braunen Stellen entstehen. Die Peperoni sind nämlich in 2-3 Minuten fertig, wenn das Öl richtig heiss war.
          5. Den Knoblauch erst kurz vor dem Ende mit in die Pfanne geben und ca 30 Sekunden erhitzen. Der Knoblauch darf nicht braun werden!
          6. Zum Schluss drücken Sie am Tisch noch die Zitrone über den Peperoni aus, das gibt nochmal einen richtig frischen Kick zum Abschluss.
            perfekte gegrillte peperoni
          7. Die besten Ergebisse erzielten wir übrigens mit diesen leckeren Pepperoni:
          rezept-für-leckere-spareribs

          BBQ Spare-Ribs

          Beim Grillen kann ich so richtig zu langen. Egal ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch – Vom Grill schmeckt alles unglaublich lecker.spareribs nach dem entfernen der silberhaut

          Aber nicht nur die Qualität des Fleisches ist von großer Bedeutung, auch die richtige Marinade gehört dazu. Fertig eingelegt kann eine Alternative sein aber es ist nicht Vergleichbar mit einer selbstgemachten Marinade.

          Spare Ribs gehören für mich definitiv dazu und mit dem richtigen Rezept, ist man unschlagbar. Ich habe von vielen gehört, dass sie sich ans Marinieren nicht herantrauen. Aber ich kann euch beruhigen, es ist leichter als es aussieht.

          Dieses Rezept, was ich euch vorstellen möchte, gehört zu meinen absoluten Favoriten. Natürlich gehört Zeit und Geduld dazu aber das ist die Voraussetzung für eine herrlich-leckere Marinade.

          Das Warten lohnt sich bei diesem Rezept besonders und umso länger man das Fleisch mariniert, desto zarter ist das Fleisch.

          rezept-für-leckere-spareribs
          BBQ Spare-Ribs
          Rezept drucken
            Portionen Vorbereitung
            4 Portionen 55 Minuten
            Wartezeit
            8-24 Stunden
            Portionen Vorbereitung
            4 Portionen 55 Minuten
            Wartezeit
            8-24 Stunden
            rezept-für-leckere-spareribs
            BBQ Spare-Ribs
            Rezept drucken
              Portionen Vorbereitung
              4 Portionen 55 Minuten
              Wartezeit
              8-24 Stunden
              Portionen Vorbereitung
              4 Portionen 55 Minuten
              Wartezeit
              8-24 Stunden
              Zutaten
              Portionen: Portionen
              Anleitungen
              1. Als erstes ist es sinnvoll sich um die Marinade zu kümmern. Hierfür wird der Thymian gewaschen, trocken getupft und die Blättchen grob gehackt.
              2. Anschließend Zwiebeln abziehen und halbieren. Die Knoblauchzehen ebenfalls abziehen und halbieren.
              3. In einem Topf erhitze ich das Öl und dünste darin Zwiebeln und Knoblauch glasig an. Danach gebe ich den gehackten Thymian und das Paprikapulver hinzu und lass es kurz mit braten.
              4. Das Ganze nun mit Apfelsaft ablöschen und Senf, Tabasco, Ketchup, Oregano und Sojasauce dazugeben.
              5. Nun lasse ich dies für etwa 10-12 Minuten, auf mittlerer Hitze, gut köcheln.
              6. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer würzen, von der Herdplatte nehmen und mit einem Stabmixer alles fein pürieren. Haben sich alle Zutaten gut miteinander verbunden, stelle ich den Top erst einmal bei Seite.
              7. Nun nehme ich mir die Schweinerippchen zur Hand und würze beide ganz leicht mit Salz und Pfeffer. Bloss nicht all zu viel, da in der Marinade ebenfalls Salz und Pfeffer drin sind.
              8. In einem großen Gefrierbeutel kommen dann Rippchen und Marinade hinein. Den Gefrierbeutel verschließen und einmal gut durchschütteln.
              9. Für mindestens 8 Stunden wird das Fleisch im Kühlschrank gelagert. Besser ist es sogar dies über Nacht zu tun, da so der Geschmack noch intensiver wird und auch das Fleisch wird wunderbar zart.
              10. Wenn es mit grillen dann losgeht, holt man das Fleisch aus der Marinade, lässt es abtropfen und legt es auf den heißen Grill. Ich habe das Fleisch für etwa 35 Minuten, bei indirekter Hitze, garen gelassen. Wichtig ist ebenfalls, das Fleisch regelmäßig zu wenden und erneut mit Marinade zu bestreichen.
              11. 3-5 Minuten vor Ende der Garzeit kommen die Räucherchips an die Reihe. Die werden einfach auf die Glut gelegt und bei geschlossenem Deckel, wird das Fleisch zu Ende gegart.
                rezept für leckere spareribs