Pizzaofen für zu Hause – im Handumdrehen Pizza

Normale Backöfen können beim Backen von Pizza mit dem Pizzaofen nicht mithalten. Für die Pizza wie Italiener sie backen spielen Temperatur, Form und Beschaffenheit des Pizzaofens eine große Rolle.

Warum einen Pizzaofen für zu Hause kaufen?

Diese Öfen bringen den Geschmack aus Italien zu Ihnen nach Hause, sozusagen Urlaubsfeeling pur! Sie haben die Wahl zwischen mehreren Modellen und Varianten. Es gibt den einfachen, sehr kompakten Pizza-Backofen für ihre Küche, der mit Strom arbeitet. Dieser Ofen kann, eine Pizza auf den Punkt zubereiten. Größere Varianten des Mini-Backofens bieten mehr Raum, um für mehrere Menschen gleichzeitig eine leckere Pizza zu backen.
Sie haben aber auch die Option, einen Pizzaofen selbst zu bauen und ihn in Ihrem Garten zu benutzen. Mit Gas oder Holz hierbei werden unseren Wünschen nur wenig Grenzen gesetzt. Wichtig ist in erster Reihe die einfache Bedienbarkeit des Pizzaofens auch für den ungeübten Anwender. Relevant ist zudem die Form des Backofens.

Die Pizzaofen Topseller in der Übersicht

AngebotBestseller Nr. 1
G3Ferrari G10006 Delizia Pizzaofen, Stein, 1 Liter, rot
G3Ferrari G10006 Delizia Pizzaofen, Stein, 1 Liter, rot
Temperatur bis zu 390° Celsius; Mit Thermostat; Feuerfester, lebensmittelechter Stein; 1200 W
109,00 EUR
Bestseller Nr. 10
Royal Catering RCPO-3000-2PS-1 Pizzaofen elektrisch 2 Kammern Pizzabackofen Pizza Ofen Schamotte Schamotteboden (3000W, 2 Schamotte-Steinböden: 40 x 40 x 1,5 cm, Timer bis 120 min, Edelstahl)
Royal Catering RCPO-3000-2PS-1 Pizzaofen elektrisch 2 Kammern Pizzabackofen Pizza Ofen Schamotte Schamotteboden (3000W, 2 Schamotte-Steinböden: 40 x 40 x 1,5 cm, Timer bis 120 min, Edelstahl)
2 geräumige Backkammern; getrennt regulierbare Ober-, Mittel- und Unterhitze; 2 Steinböden für den klassisch-italienischen Geschmack (jeweils 400 x 400 x 15 mm)
379,00 EUR

Worauf ist beim Kauf eines Pizzaofens zu achten?

Die Suche des idealen Pizza-Backofens ist nicht so einfach wie man denkt. Bei der Auswahl des Ofens müssen Sie einige Faktoren berücksichtigen.

a. Wo ist der Aufstellungsort: in der Küche oder im Garten?

Mobile Pizzaöfen lassen sich nach deren Gebrauch einfach und schnell verstauen. Sie nehmen in Ihrer Küche keinen Platz weg. Bei Bedarf bauen Sie den Ofen auf Ihrem Tisch auf, bereiten eine Pizza zu und genießen sie.

Größere Pizzaöfen für Ihre Küche können nicht so einfach weggeräumt werden, und selten in einen Schrank einbauen. Daher sollte für so einen Ofen für ausreichend Platz gesorgt werden.

b. Outdoor Pizzaofen für den Garten

Der Pizzaofen für den Garten kann mit Anleitung selber gebaut werden. Dieser Ofen nimmt den meisten Platz ein und lässt sich nicht mehr versetzen denn er ist fest verbaut. Dafür steht der Pizza-Fete mit der Familie nichts mehr im Wege.

c. Die Art der Beheizung

Moderne Pizzaöfen können auf unterschiedliche Art betrieben werden. Die kleinen Öfen versorgen Sie über eine Steckdose mit Strom. Auch den größeren Pizzaofen für Ihre Küche müssen Sie mit Strom versorgen. Gas ist hierbei weit verbreitet in der Beheizung.

Pizzaöfen im Außenbereich werden entweder mit Gas oder Holz beheizt. Sie erreichen besonders hohe Temperaturen und geben der Pizza ein einzigartiges Aroma.

d. Achten Sie auf die Verteilung der Temperaturen

Unterschiede gibt es auch bei elektrischen und mit Gas betriebenen Pizzaöfen in der Art ihrer Temperaturverteilung. Viele Öfen haben ausschließlich eine Umluftfunktion, während die Öfen mit Ober- und Unterhitze eine gleichmäßige Hitzeverteilung bieten.

e. Die Menge der Pizzen

Ist die Einzelpizza-Zubereitung gegeben oder können mehrere Pizzen gleichzeitig gebacken werden?
Der kleine Pizzaofen kann ausschließlich eine Pizza backen. Das ist für kleine Haushalte völlig ausreichend. Mittlere Pizzaöfen bieten Platz für einige Mini-Pizzen oder für mehrere große Pizzen. Auch bei Selbstbau-Varianten im Garten gibt es viele Bausätze in diversen Größen.

f. Die Flexibilität des Ofens

Der Pizzaofen für zu Hause muss mehrere Anforderungen erfüllen. Viele kleine Pizzaöfen sind ausgerichtet, dass sie ausschließlich eine Pizza zubereiten. In größeren Öfen können allerdings auch weitere Speisen zubereitet werden. Daher sind sie weitaus funktionaler. In einem großen Backofen für den Garten kann auch Brot gebacken werden.

g. Das Material des Ofens: Stein, Metall oder Schamottstein?

Damit der Boden der Pizza im Ofen knusprig wird, muss der Ofenboden sehr stark vorgeheizt werden. Daher setzen mehrere Hersteller der Pizzaöfen auf Schamottsteine im Bereich des Bodens. Andere Ofenvarianten nutzen einfache Bleche, die zwar die Wärme gut leiten, den Teig jedoch nicht besonders stark erhitzen.

h. Welche Ofenvarianten gibt es?

Die Auswahl der unterschiedlichen Pizzaöfen ist sehr groß. Welche Vor- und Nachteile haben einzelne Varianten zu bieten.

Mobile Pizzaöfen mit einem kleinen Heizraum

Mobile, einfach verstaubare Pizzaöfen sind sowohl bei Singles und auch bei kleinen Familien sehr beliebt.

Die Vorteile des Mini Pizzaofens:

  • Geringer Platzbedarf
  • Günstig in ihrer Anschaffung
  • Einfach zu reinigen
  • Schnelle Zubereitung von Pizza ohne ein langes Vorheizen.

Die Nachteile des Mini Pizzaofens:

  • Die Öfen erreichen oft keine höchsten Temperaturen
  • Mobile Pizzaöfen eignen sich nur für je eine Pizza.

Mittlere Pizzaöfen für den privaten und den Gastro-Bereich

Dieser Pizzaofen bietet oft Platz für mehr als eine Pizza. Er nimmt dafür jedoch in einer Küche mehr Platz ein.

Die Vorteile des mittleren Pizzaofens:

  • Hohe Temperatureinstellungen sind möglich
  • Platz für mehrere Pizzen
  • Eine professionelle Wärmeverteilung in dem Ofen
  • Er ist deutlich effizienter als der Einbaubackofen mit einem Pizzastein.

Die Nachteile des mittleren Pizzaofens:

  • Ein größerer Platzbedarf ist gegeben, viele Öfen können nicht so einfach verstaut werden oder wie der Dampfgarofen in Küchenschränke integrierbar ist.

Der Steinbackofen für draußen

Der Pizzaöfen aus Stein erfreut sich sehr großer Beliebtheit.

Die Vorteile des Steinbackofens:

  • hohe Zuverlässigkeit über mehrere Jahre
  • Sie können darin viele Pizzen zur gleichen Zeit zubereiten
  • Es lassen sich viele unterschiedliche Gerichte darin zubereiten
  • Der Ofen ist mit Gas oder mit Holz beheizbar.

Die Nachteile des Steinbackofens:

  • Der Ofen ist nicht mobil und somit ortsgebunden
  • Längere Aufheizzeiten
  • Schwer zu reinigen
  • Nutzung ist witterungsabhängig.

Welcher Pizzaofen passt zu mir?

Damit Sie einen Pizza-Backofen kaufen, der Ihren Anforderungen genügt, sollten Sie diesen nach dem voraussichtlichen Gebrauch auswählen.

Mini-Pizzaöfen eignen sich für Singlehaushalte und für Kleinfamilien

Der Mini-Ofen für eine einzige Pizza ist für Sie die passende Wahl, wenn Sie Single sind oder nur eine kleine Familie haben, die gelegentlich Pizza zubereitet. Die Mini-Öfen sind rasch und einfach verstaut. Sie nehmen nur wenig Platz in einer Küche ein und werden elektrisch beheizt. Aufgrund der leichten Reinigung können Sie so einen Ofen spontan einsetzen.
Im Gegensatz zu dem Pizzastein in Ihrem Backofen liegen die Temperaturen im Mini-Backofen deutlich höher, sodass bessere Ergebnisse zu erwarten sind. Zudem können Sie einen mobile Pizza-Maker auch auf Ihrem Balkon nutzen.

Leistungsstarker Pizza-Backofen für mehr als nur eine Pizza

Wenn Sie mehrere Pizzen gleichzeitig in einem Pizza-Backofen zubereiten möchten, dann ist ein leistungsstarker, entsprechend großer Backofen die Wahl für Sie. In dem können Sie dann mehr als eine Pizza backen. Zudem erreicht so ein Ofen hohe Temperaturen von < 300° C. Das kann der Mini-Backofen und der Einbaubackofen Ihnen nicht bieten.
Wenn Sie so einen Pizzaofen kaufen möchten, sollten Sie für ausreichend Platz in der Küche sorgen.

Der Selbstbau-Pizzaofen

Wer einen Garten besitzt und gerne mit seiner Familie oder Freunden draußen Zeit verbringt, die alle Pizza lieben, der ist mit einem Selbstbau-Pizzaofen sicher sehr zufrieden. Dank der Bausätze können Sie einen eigenen Pizzaofen im Garten bauen, der mittels Gas oder Holz beheizt werden kann. Schamottsteine sorgen hier für gute Wärmedämmung und bringen hohe Temperaturen an die darin befindliche Pizzen.

Kaufberatung Tipps

Wenn Sie einen Pizzaofen kaufen möchten haben wir hier einige Tipps für Sie:

Pizzaofen: Was kostet er?

Einen Pizzaofen zu finden ist nicht ganz einfach. Hersteller bieten Pizzaöfen in verschiedenen Preisklassen an. Bekannteste Hersteller sind: Alfredo, Beeketal, Cuppone, Emerio, Pizzamaker und auch Ooni.

Günstige Einsteigergeräte gibt es bereits für weniger als 90 Euro
In der Preisspanne bis 90 Euro gibt es viele unterschiedliche Pizzaöfen, die sich aufgrund einer kompakten Bauweise lediglich für Pizzen eignen.

Die Pizzarette ist sehr beliebt.

Diese Öfen sind besonders kompakt und können einfach verstaut werden und bieten genug Raum für eine einzige Pizza. Wenn Sie mit Ihrer Kleinfamilie oder allein Lust auf eine Pizza haben, erhalten Sie für den Preis einen recht guten und funktionalen Pizzaofen.

Bestron APZ400 – Der beste Pizza-Ofen bis 90 Euro

Der Minibackofen Bestron APZ400 hat ein italienisches Design und sorgt für knusprige Pizzen, Flammkuchen, Lahmacun u.a. Er ist ideal für Pizzagenuss auf Partys in nur wenigen Minuten. Gleichzeitige oder voneinander getrennte Ober-/Unterhitze, manuelle Temperatureinstellung (bis zu 180°C) ein antihaftbeschichteter Grill und hitzebeständige Griffe sind auch zum Aufwärmen von Tiefkühlpizza bestens geeignet. Das Gerät ist aufklappbar zum Tischgrill. Es hat ein Sichtfenster und eine Betriebsleuchte zur Kontrolle. Ein fester Stand auf den Antirutschfüßen ist gegeben.

Bestseller Nr. 1
Bestron Elektrischer Grill-Pizzaofen, Viva Italia, Ober-/Unterhitze, Bis max. 180°C, 1800 Watt, Rot
  • Minibackofen im italienischen Design für knusprige, selbstgemachte Pizzen, Flammkuchen, Lahmacun etc. – Ideal auch für Partys
  • Genuss in wenigen Minuten: Gleichzeitige oder separate Ober-/Unterhitze, Manuelle Temperatureinstellung (bis 180°C)
  • Antihaftbeschichteter Grill mit hitzebeständigem Griffen auch geeignet zum Aufwärmen und für Tiefkühlpizza, Aufklappbar für Tischgrill
  • Sichtfenster und Betriebsleuchte zur Kontrolle, Fester Stand auf Antirutschfüßen, Kabellänge: 77 cm
  • Lieferumfang: 1 Bestron Pizza-Grill, Rezeptvorschläge, Leistung: 1800 W, Maße: 37,5x31x16 cm, Gewicht: 2,9 kg, Material: Metall, Farbe: Rot, APZ400

Die Mittelklasse bewegt sich von 90 bis 200 Euro

Wenn Sie mehr Geld für die perfekte Pizza ausgeben möchten, liegen Sie in der Mittelklasse richtig. Für 90 bis 200 Euro kaufen Sie Ihren zuverlässigen Pizzaofen in einer hervorragenden Qualität. Darin ist meist Platz für mehrere Pizzen, und Sie können den Ofen gut auch für eine größere Familie oder Feste hernehmen. Hohe Stabilität und oft die freie Auswahl von den Temperaturen sorgen für hohe Zufriedenheit. In solchen Pizzaöfen gelingt Ihnen die Pizza wie in Italien.

G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker – Der beste Pizzaofen ab dem Preis von 90 Euro

Das Backergebnis des Pizza Express Delizia kann sich mit Profiöfen messen. Eine knusprige Pizza wie vom Pizzabäcker ist das Ergebnis. In r wenigen Minuten erreicht das Gerät die Temperatur von bis zu 400° C, Backen Sie mit dem feuerfesten lebensmittelechten Naturstein, der Feuchtigkeit von dem Teig aufnimmt. Die Hitze wird in den Steinen gespeichert und gleichmäßig an den Pizzateig abgegeben, wodurch der Boden knusprig wird. Das aus Stahl hergestellte Innenteil trägt auch zum leckeren Ergebnis bei – wie aus einem Steinbackofen, Sie können aber auch andre Speisen darin backen.

AngebotBestseller Nr. 1
G3Ferrari G10006 Delizia Pizzaofen, Stein, 1 Liter, rot
  • Temperatur bis zu 390° Celsius
  • Mit Thermostat
  • Feuerfester, lebensmittelechter Stein
  • 1200 W
  • Inkl. Pizzawender und italienische Rezeptsammlung

Unser Tipp: Der Steinborg SB-3005S Mini -Backofen

Der geniale kleine Backofen erfüllt alle Wünsche. Er hat ein kompaktes Design und glänzt durch seine einfache Bedienung. Der Mini Backofen hat 1200 Watt und bringt viele Extras mit wie: Ober- und Unterhitze, stufenlose Temperatur-Einstellungen und den eingebauten 60 Minuten Timer.
Mit seinem Garraum von genau 13 Liter können Sie Mahlzeiten einfach und vor allem schnell zubereiten. Der Ofen kann backen, toasten, grillen, auftauen und noch mehr.
Die einfache, schnelle Zubereitung der Mahlzeiten ist mithilfe des Temperaturreglers bis zu 230° garantiert. Das kompakte Design, die leichte Bedienung und die vielen Extras überzeugen Sie ganz sicher.

Bestseller Nr. 1
Mini Backofen 13 Liter | 65°-230°C | Timer | aufklappbares Krümelblech | Minibackofen | Backofen | Kleiner Backofen | 1200 Watt
  • Dieser geniale Mini Backofen lässt keine Wünsche mehr offen. Kompaktes Design, einfache Bedienung, 1200 Watt und viele Extras wie Ober- und Unterhitze, eine stufenlose Temperatur-Einstellung und ein eingebauter 60 Minuten Timer zeichnen den Ofen aus.
  • Mit einem Garraum von 13 Litern können Sie Ihre Mahlzeiten einfach und schnell zubereiten. Backen, Toasten, Grillen, Auftauen... Mit diesem Ofen sind Sie auf alles vorbereitet.
  • Eine einfache und schnelle Zubereitung Ihrer Mahlzeiten sind Ihnen Dank dem Temperaturregler der bis 230° reicht garantiert. Ein kompaktes Design, die einfache Bedienung und viele Extras werden Sie überzeugen.
  • Highlights: Kapazität: 13 Liter Leistung: 1200 Watt Temperaturregler 65-230°C Ober- / Unterhitze Einfache Bedienung Großes Sichtfenster Betriebskontrollleuchte Einstellbarer Timer mit Signal bis 60 min Hitzebeständiges Gehäuse Spannungsversorgung: 230V/ 50 Hz
  • Abmessungen: Aussenabmessungen: ca. 38 x 31,5 x 22,5 cm ( BxTxH ) Innenabmessungen: ca. 26,5 x 22,5 x 17,5 cm ( BxTxH ) Abmessung Grillrost: ca. 26,5 x 20 cm Abmessung Backblech: ca. 26,5 x 20 x 2 cm Kabellänge: ca. 90 cm Lieferumfang: Backofen, Farbe: Schwarz Grillrost Backblech Bedienungsanleitung

Fazit Pizzaofen

Egal ob Sie eine Pizzarette oder einen Steinbackofen kaufen, wichtig ist, dass Ihr Ofen Ihren Anforderungen entspricht.
Die Hersteller bieten den Pizzaofen in vielen Größen an. Kleine Öfen können nur eine Pizza auf einmal backen, während in die großen Varianten gleich mehrere Pizzen passen.
Günstige Pizzaöfen gibt es bereits unter 90 Euro. Die Mittelklasse reicht im Preis bis zu rund 200 Euro. Pizzaöfen können mit Strom, Gas oder Holz beheizt werden.

Grillfans aufgepasst!