Klassischer Kartoffelsalat mit Creme-Fraiche

Neben Beilagen und frischen Dips dürfen Salate auf keinen Fall fehlen. Ein Klassiker darunter, ist der Kartoffelsalat. Ich glaube, ich kenne niemanden, der ihn nicht gerne ißt. Jedoch finde ich ihn mit Mayonnaise ziemlich schwer im Magen und daher empfehle ich die leichtere und frischere Variante mit Creme-Fraiche. Schlemmen ohne schlechtes Gewissen!

 

Klassischer Kartoffel-Salat
Klassischer Kartoffelsalat mit Creme fraiche
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Klassischer Kartoffel-Salat
Klassischer Kartoffelsalat mit Creme fraiche
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Als erstes habe ich die Kartoffeln (es sollten am Besten vorwiegend festkochende Kartoffeln sein) in Salzwasser gar gekocht. Anschließend gepellt, geviertelt und erstmal bei Seite gestellt.
    gekochte pellkartoffeln
  2. Nun hab ich mir den Schnittlauch vorgenommen. Den habe ich gründlich gewaschen, trocken getupft und in feine, kleine Röllchen geschnitten.
    schnittlauch mit schnittlauchblüte
  3. In einer separaten Rührschüssel werden nun Creme-fraiche, Weißweinessig, Senf und Schnittlauch-Röllchen vermengt und zu einer glatten Masse verrührt. Danach habe ich das Ganze noch mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.
  4. Im Anschluß habe ich die Creme-Fraiche Mischung zur den Kartoffeln gegeben und vorsichtig untergehoben. Hier muss man besonders aufpassen, damit die Kartoffeln nicht all zu weich werden.
  5. Nun die Milch nach und nach dazu geben und weiter unterheben, bis sich alle Zutaten gut miteinandern verbunden haben.
  6. Bevor es ans Essen geht, muss der Kartoffelsalat etwa 20 Minuten ruhen. Somit kann sich das Aroma wunderbar entfalten und der Salat erhält seine perfekte Konsistenz. Dazu frisches Brot und das Schlemmen kann beginnen.
  7. Ich habe in meiner Version hier noch ein paar kleingeschnittene saure Gurken hinein gemacht. Das kann aber jeder machen wie er möchte.
    Klassischer Kartoffel-Salat

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.