Steak mit Senf und Limette

Zubereitung:

Steaks auf Tablett legen und mit 2 Löffeln Delikatess-Senf aufstreichen. Senf mit Gabel regelmäßig streichen. Jedes Steak mit 2 Löffeln Worcestersoße beträufeln. Danach auf jede Scheibe ½ Limette auspressen. Erneut mit Gabel glätten. Steaks salzen und pfeffern. Steaks wenden und den Vorgang wiederholen. Lassen Sie schließlich die Steaks 15 – 20 Minuten marinieren. In der Zwischenzeit können Sie den Grill herrichten.

Reinigen Sie den Grill (Grillkamin) und vorwärmen Sie ihn auf höhere Temperatur.

Unmittelbar vor dem Grillen ölen Sie den Grillrost. Legen Sie die Steaks auf den glühenden Grillrost und wenden Sie diese mit Grillzangen. Wenn Sie Steaks rare oder medium wünschen, grillen Sie von jeder Seite 4 – 6 Minuten. Nach dem Grillen abwischen Sie den Senf, legen Sie die Steaks auf Tablett und lassen Sie diese 3 Minuten ausruhen.

Schneiden Sie die Steaks längenweise auf dünne Scheiben. Lassen Sie diese eine Weile ausruhen, damit sie saftig sind. Danach gleich auf warme Teller servieren.

Tipp:

Wenn Sie ein Steak für Ihre Freunde zubereiten, sollten Sie folgenden Steak-Garstufen gut kennen, um Jedem seinem Appetit nachzukommen.

Roh (rare) – Für die Zubereitung grillen Sie den Steak 5 – 7 Min. von jeder Seite. Das Steak wird vom Aussen hellbraun, innen rot und lauwarm.

Halb durchgebraten (medium) – Für diese Stufe reicht 7 – 9 Min. von jeder Seite. Das Steak ist von Aussen graubraun, innen heiß und rosa.

Durchgebraten (well done) – Hier benötigen Sie 9 – 11 Min. von jeder Seite. Steak wird gleichmäßig graubraun.

Außer dieser Grundstufen gibt es auch Zwischenstufen wie blue rare, medium rare oder medium well, wenn Sie aber die Grundstufen richtig zubereiten können, werden Sie in den meisten Fällen auskommen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie den Steak ausreichend durchgebraten haben, und haben auch kein Fleischthermometer, können Sie Ihren Steak dem „Fingertest“ unterziehen.

In ein rare Steak lässt sich Ihre Fingerkuppe leicht vergraben, der Relief wird sich aber nach kurzer Zeit wieder ausgleichen. Die Medium-Stufe lässt Ihren Finger nicht mehr so tief vergraben und well done wird jedem Versuch widerstehen – es ist einfach fertig.

Steaks sollten nach dem Grillen einige Minuten ausruhen lassen, dann bekommt das Steak einen saftigen Geschmack und volles Aroma. Steaks servieren Sie am besten auf heißem Teller.

steak senf limette
Steak mit Senf und Limette
Rezept drucken
Dauer der Vorbereitung: 15 Minuten
Temperatur: direktes Grillen 230 – 290 °C
Tipp: Sie können verschiedene Steaks für diesen Rezept verwenden, z.B. T-bone Steak oder Hochrippe.

Zutaten:

4 Rindersteaks je ca. 150 g
70 ml Delikatess-Senf
70 ml Worcestersoße
1 größere saftige Limette
Frisch gemahlener Pfeffer
Grobkörniges Salz
    steak senf limette
    Steak mit Senf und Limette
    Rezept drucken
    Dauer der Vorbereitung: 15 Minuten
    Temperatur: direktes Grillen 230 – 290 °C
    Tipp: Sie können verschiedene Steaks für diesen Rezept verwenden, z.B. T-bone Steak oder Hochrippe.

    Zutaten:

    4 Rindersteaks je ca. 150 g
    70 ml Delikatess-Senf
    70 ml Worcestersoße
    1 größere saftige Limette
    Frisch gemahlener Pfeffer
    Grobkörniges Salz

      Das könnte Dich auch interessieren …

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.