Verschiedene Grillarten

Koffergrill

Wer öfter einmal auf Campingplätzen unterwegs ist, der weiß wie schwer es ist die gesamte Ausrüstung in einem Auto unterzubringen. Ein Grill ist meist eines der sperrigsten Dinge die man unterbringen muss. Abhilfe schafft hier ein Koffergrill. Einen Koffergrill kann man ganz einfach zusammen klappen und auch recht einfach aufbauen.

Auch einen Koffergrill kann man als Gasgrill im Handel oder im Internet bekommen. Bei manchen Ausführungen der Marke Campingaz hat der Koffergrill neben einem Rost auch noch zusätzlich eine Kochplatte. Dies kann sich als sehr praktisch erweisen, wenn man in der Früh Wasser kochen oder ein Spiegelei zubereiten möchte.

Ein Koffergrill muss nicht unbedingt teuer sein, sollte aber eine stabile Verpackung haben, da man diese häufiger auf und zumacht als bei anderen Grillarten. Ein Koffergrill eignet sich zudem wunderbar als Geschenkidee. Jeder Grillfreund wird sich über dieses Geschenk riesig freuen.

Gasbräter

Ein Gasbräter ist eine interessante Alternative zu einem Gasgrill. Man kann darauf nicht nur Fleisch, Würstel oder Spieße grillen, sondern auch eine Vielzahl anderer Speisen. So lassen sich auf einem Gasbräter beispielsweise Gemüse oder Schafskäse zubereiten, ohne dass etwas durch den Rost fällt.

In der Gastronomie gehören Gasbräter schon lange zum Standard. Auch für den Balkon oder die Terrasse kann ein Gasbräter ein echtes Schmuckstück sein mit dem man im handumdrehen viele Leckereien auf den Tisch zaubern kann.

Da die Grillsaison wieder eröffnet ist bietet es sich evtl. an einmal etwas anderes auszuprobieren und den alten Holzkohlegrill in den Keller zu verfrachten. Je nach Größe des Gasbräter, lassen sich damit auch größere Feste feiern ohne dass die Hälfte der Leute lange auf ihr Essen warten muss.

Gasbräter findet man in zahlreichen Onlineshops, die teilweise sogar Versandkosten frei liefern.

Gasgrill 12 kW mit Grillrost 3-flammig Gasgrill Grill Gastrobräter Profigrill Verein

Gasgrill 12 kW mit Grillrost 3-flammig Gasgrill Grill Gastrobräter Profigrill Verein
  • Tischmodell aus Edelstahl mit Rost, mit drei stufenlos regelbaren Brennern.
  • Lieferumfang: - Gehäuse mit Zuleitung, Brenner und Gashähnen - Grillrost, Flammabdeckung und Fettauffangwanne - inkl. Schlauch und Regler (50mbar)
  • vormontiert, kartonverpackt

BBQ Gasgrill

Was gibt es schöneres als mit Freunden zusammen einen gemütlichen Grillabend zu veranstalten. Üblicherweise hat man früher dabei oft mit einem Holzkohlegrill gegrillt. Immer häufiger findet man bei solchen Veranstaltungen aber einen BBQ Gasgrill vor. Dies hat den Vorteil, dass der Gastgeber nicht lange darauf warten muss den Hunger seiner Gäste zu stillen. Man schaltet den Grill einfach ein und nach einigen Minuten kann man bereits damit anfangen die Köstlichkeiten auf dem Gasgrill zu verteilen.

BBQ Gasgrills gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und von allen möglichen Herstellern. Unter anderem gibt es dabei sogenannte Grillwägen oder auch die einfachere Variante einen kleineren BBQ Gasgrill. Egal für welches Modell man sich entscheidet erlebt man ein Grillerlebnis der besonderen Art. Rußige Finger gehören der Vergangenheit an, da man einen BBQ Gasgrill viel einfacher reinigen kann als ein Holzkohlegrill.

Auch Kenner kommen immer häufiger auf den Geschmack, da das Fleisch nicht mehr zu rauchig schmeckt sondern viel intensiver nach gegrilltem Fleisch. Selbst bei Grillwettbewerben wird häufig auf einen BBQ Gasgrill zurückgegriffen.

Trichtergrill

Ein Trichtergrill wird desöfteren auch als Säulengrill bezeichnet. Dies kommt daher, da der obere Teil Ähnlichkeit mit einem Trichter hat und der untere Teil Ähnlichkeit mit einer Säule hat. Ein Trichtergrill ist nicht nur einfach ein Grill, sondern ein wahrhaftes Schmuckstück im Garten, dem Balkon oder der Terrasse. Besonders schick ist ein Trichtergrill aus Edelstahl. Neben optischen Aspekten ist der praktische Nutzen eines Edelstahltrichtergrills ebenfalls nicht von der Hand zu weisen – nämlich die Tatsache, dass er nicht rosten kann.

Beim Kauf eines Trichtergrill sollte man auch auf reichlich Ablagefläche achten damit man dort zugleich das Grillgut zubereiten kann. Ebenfalls wichtig ist ein fester Stand, der bei den meisten Trichtergrills aufgrund der massiven Bauweise gegeben sein sollte. Auch sehr praktisch ist bei vielen Trichtergrill ein Auffangschacht für die Asche, der das Reinigen des Trichtergrill entscheidend erleichtert. Der Trichtergrill hat seine Form deswegen, damit nicht zu viel Brennmaterial benötigt wird. Dies verdankt er auch einem ausgeklügelten Lufregulierungssystem. Ein weiterer Vorteil ist die Höhe des Grills, damit man gerade bei Rückenschmerzen einfacher arbeiten kann. Wenn Sie sich einen Trichtergrill anschaffen, sollten Sie auch auf eine ausreichende Größe des Grillrosts achten, damit bei mehreren Personen nicht manche erst auf den nächsten Durchgang warten müssen um satt zu werden.

Ein Trichtergrill muss zwar nicht teuer sein, dennoch sollte man auf Qualität achten. Am falschen Ende zu sparen wäre hier nicht vorteilhaft, da ein Trichtergrill meist eine einmalige Anschaffung ist.

Gasgrillwagen

Gasgrills erfreuen sich unter Grillfreunden zunehmende Beliebtheit. Dies mag daran liegen, dass man nicht solange darauf warten muss bis ein Grill die perfekte Temperatur erreicht sondern direkt loslegen kann um die hungrigen Mäuler zu stopfen. Es gibt jedoch auch einige weitere Vorteile die ein Gasgrill gegenüber einem Holzkohlegrill hat, dies würde aber den Rahmen sprengen.

Der König der Gasgrills ist der Gasgrillwagen. Bei einem Gasgrillwagen befindet sich alles was man zum Grillen benötigt in direkter Reichweite. Neben den meisten Gasgrillwagen befinden sich entweder kleine ausziehbare Tische oder fest installierte Tische auf denen man das Grillgut direkt zubereiten und würzen kann. Beim Kauf eines Gasgrillwagen sollte man zudem darauf achten das genug Stauraum vorhanden ist um das Grillzubehör gebührend zu verstauen. Beim Kauf kann auch entscheidend sein ob es sich um einen zweiflammigen oder dreiflammigen Gasgrillwagen handelt. Je nach Bedarf ist hier die gewünschte Auswahl zu treffen.

Gasgrillwagen gibt es von verschiedenen Herstellern und zu unterschiedlichen Preisen, jedoch sollte man unbedingt darauf achten nicht am falschen Ende zu sparen. Einen Gasgrillwagen schafft man sich normalerweise nur einmal an. Aus diesem Grund kann man ruhig ein bisschen mehr ausgeben um auf der sicheren Seite zu sein.

Campinggrill

Wenn man einen Camper fragt was seinen liebste Beschäftigung auf dem Zeltplatz ist, dann wird man von den meisten nur eine Antwort erhalten – nämlich grillen. Nirgends grillt der Deutsche lieber als im Garten oder beim campen.

Zum Campen eignet sich jedoch nicht jeder Grill. Je nachdem ob man mit dem Auto oder dem Wohnmobil unterwegs ist sollte man entsprechend die Größe des Grills bestimmen. Wenn man mit dem Wohnmobil zum Campen fährt, kann man natürlich auch einen größeren Grill mitnehmen. Dafür würde sich zum Beispiel ein Grillrollwagen eigenen.

Wer mit dem Auto beispielsweise nach Italien zum Campen fährt für den ist Platz Mangelware. Daher bietet es sich an in diesem Fall einen Koffergrill zu wählen. Ein ergonomisch geformter Koffergrill ist platzsparend sowohl im Auto als auch im Zelt untergebracht. Der geeignete Campengrill ist somit in den meisten Fällen ein Koffergrill, da nur die wenigsten mit dem Wohnmobil unterwegs sind.

Den richtigen Campinggrill findet man am besten in einem Onlineshop, da man sich bequem die Angebote vor dem Bildschirm ansehen kann und die Ware bis vor die Haustür geliefert bekommt. Egal für welchen Campinggrill Sie sich entscheiden, sollten Sie auf Qualität achten um auch im nächsten Jahr noch von diesem Grill zu profitieren. Dauerhaft einen Einweggrill zu kaufen ist nicht die günstigere sondern wohl eher die teurere Variante, da es in diesem Fall laufende Kosten bleiben – im Gegensatz zu einem einzigen hochwertigen Campinggrill.

Edelstahl Gasgrill

Ein Gasgrill aus Edelstahl ist eine hochwertige Variante der Gasgrills. Dabei muss ein Gasgrill aus Edelstahl noch nicht einmal allzu teuer sein. In vielen Onlineshops sind diese Art von Grills recht kostengünstig zu haben. Dabei kann es sich auch um eine Lavasteingasgrill aus Edelstahl handeln, der gegenüber einem Gasgrill aus Edelstahl weitere Vorteile bietet wie längere Warmhaltung des Grillguts nach dem Grillen.

Ein Gasgrill aus Edelstahl fängt bei einen ganz gewöhnlichen Gasbräter an und hört bei einer hochwertigen Gasgrill Gastro Küche aus Edelstahl auf. Je nachdem für welchen Zweck man einen Gasgrill aus Edelstahl benötigt findet man in diversen Onlineshops genau das Richtige. Bekannte Gasgrills kommen unter anderem aus dem Hause Landmann, Barbecook oder Weber. Beim Kauf sollte man unbedingt auf Qualität achten, da ein hochwertiger Gasgrill aus Edelstahl viele Jahre halten kann und somit eher zu einer einmaligen Anschaffung wird.

Besonders praktisch erweisen sich Ablageflächen neben dem Gasgrill, so dass man beispielsweise das Grillgut dort zubereiten kann. Des weiteren sollte man auf genügend Stauraum und Haken für Grillbesteck beziehungsweise Grillzubehör achten. Auch die Tatsache ob ein Gasgrill aus Edelstahl 2-flammig bzw. 3-flammig ist kann für den Kauf entscheidend sein.

Gasbräter

Die Grillsaison ist wieder eröffnet und alle sonnenhungrigen tummeln sich auf den Campingplätzen und Badeseen in Deutschland und den beliebtesten Urlaubsländern. Oft findet man nur herkömmliche Grills bei den Grillfreunden jedoch selten einen Gasbräter. Der Vorteil bei einem Gasbräter ist aber die Tatsache, dass oft auch schon eine Blechpfanne im Set enthalten ist und man damit auch beispielsweise Eier oder Pfannkuchen auf dem Grill zubereiten kann. Auf einem Rost erweist sich dies als äußerst schwierig. Aber auch bei einem Gasbräter kann man auf dem Rost grillen, da bei vielen Modellen wahlweise eine Pfanne oder ein Rost aufgelegt werden kann.

Die durchschnittlichen Kosten für einen Gasbräter betragen etwa 100 bis 200 €, je nachdem wie viel man für die Qualität und den Lieferumfang ausgeben möchte. Amazon hat beispielsweise eine Riesenauswahl an Gasbrätern. Üblicherweise findet man dreiflammige oder zweiflammige Gasbräter auf dem Markt, die sowohl für den Gastrobereich als auch zur private Nutzung entwickelt wurden.

Wer beim Gas sparen möchte sollte auf Hinweise zum Gasbrennersystem achten. Teilweise lässt sich bei manchen Modellen dadurch ein viel geringerer Gasverbrauch erreichen. Bei vielen Gasbrätern schließt aus Sicherheitsgründen die Gaszufuhr, sobald die Flamme erlischt. Achten Sie beim Kauf zudem auf leicht zu reinigende Teile, damit der Grillspaß auch noch länger anhält.

Das könnte Dich auch interessieren...