Checkliste für Grillanfänger

Auch wenn man einen Profigriller damit sicherlich nicht hinter dem Ofen hervorlocken kann, aber es gibt auch Leute, die eine Checkliste für Grillanfänger benötigen. Gerade wenn man vielleicht keinen Hobbygriller im eigenen persönlichen Umfeld hat, der einem zumindest mal die Grundsätze beibringen kann, wird es schwierig.

Aus diesem Grund haben wir eine Checkliste für Grillanfänger erstellt. Darin sollten sich die wichtigsten Dinge für einen gelungenen Grillabend oder eine tolle Grillparty finden. Dabei haben wir die Checkliste in drei Bereiche gegliedert. Einmal das, was unbedingt sein muss, dann das was sein sollte und zuletzt das was sein kann.

Das MUSS auf der Checkliste für Grillanfänger

  1. Sorgen Sie für eine saubere Grilloberfläche. Gerade wenn man den Grill nicht sehr häufig benutzt wird die Reinigung oftmals vernachlässigt. Aber die Fläche, auf der später das Grillgut zubereitet werden soll, muss sauber und frei von Grillresten sein. Es gibt gute Reinigungsmitte oder bei bestimmten Rostarten kann auch eine Stahlbürste zur Reinigung verwendet werden.
  2. Prüfen Sie vorher, ob noch genügend Gas in der Gasflasche ist, oder ob genügend Holz- bzw Grillkohle zur Verfügung steht. Denn wenn während des Grillens der Brennstoff ausgeht, ist das oft der worst case.
  3. Auch für Anzünder sollte man sorgen, denn Grillkohle ist schwer entzündbar und auf Brennspiritus oder anderen flüssigen Anzünder sollte man als Anfänger in jedem Fall verzichten!
  4. Checken Sie ab, ob das Grillgut und die Beilagen für die Gäste reichen! Rechnen Sie pro Person mit ca 300 Gramm Fleisch + nochmal 200 Gramm Beilage wie Salat oder Kartoffeln. Lieber etwas mehr als zu wenig, denn wenn der Grillmeister eine gute Arbeit abliefert, essen die Gäste gern einmal etwas mehr.
  5. Sorgen Sie dafür, daß der Grill die notwendige Betriebstemperatur erreicht hat und legen Sie erst dann das Grillgut auf. Eine Grillzange muss auch da sein, um die gegrillten Teile später wieder vom Grill zu nehmen.

Das SOLL auf der Checkliste für Grillanfänger

  1. Normalerweise braucht man bei gutem Grillgut keine extra Sauce dazu. Das Grillfleisch sollte gut gewürzt bzw länger eingelegt (mariniert) sein. Das Gemüse zumindest mal mit Salz und Pfeffer würzen. Einige Gäste brauchen BBQ Sauce oder den gewöhnlichen Ketchup beim Grillen. Wenn solche Gäste dabei sind, dann sollte man denen auch einen Gefallen tun und für ein paar Grilldipps sorgen. Entweder selbstgemacht oder aus dem Supermarkt.
  2. Brot oder Knoblauchbaguette sind unserer Meinung auch nur ein SOLL beim Grillen. Im Gegensatz zum Salat, der auch in der Kategorie MUSS aufgeführt wird, muss man nicht unbedingt Brot dazu haben.

Das KANN auf der Checkliste für Grillanfänger

  1. Eine gegrillte Nachspeise ist auch nur ein KANN auf dieser Liste. Bestes Beispiel das auch Grillanfängern gelingt, ist wohl die gegrillte Banane oder die geröstete Ananas. Rezepte dazu findet man auf den passenden Webseiten für Grillrezepte.
  2. Getränke gehören natürlich auch dazu, aber die Auswahl kann der jeder für sich selber treffen.

Das könnte Dich auch interessieren …