Weber Q1000 Stand Angebot

Top-Angebot Weber Q 1000 Stand Gasgrill 43X32cm Titan

Wir haben einen Anbieter im Internet gefunden, der das  Top-Angebot Weber Q 1000 Stand Gasgrill 43X32cm Titan veröffentlicht hat.

Dieser Grill kostet normalerweise weit über 300 Euro. Bei diesem Anbieter erhalten Sie den Grill zum Top-Preis des Monats Weber Q1000 Stand Angebot


Hier noch die Beschreibung des Grills:

Kleinster mobiler Gasgrill und dennoch so funktional wie größere Modelle: der Weber Q 1000. Durch sein Format, sein Gewicht und durch den wahlweisen Betrieb mit Gaskartusche oder umgerüstet mit Gasflasche ist er ein optimaler Urlaubs- oder Ausflugsbegleiter.

  • Kleinster mobiler Weber Gasgrill – ideal für Picknick und die Reise
  • Piezo-Zündung: für sicheres Zünden
  • Glasfaserverstärkter Nylonrahmen: langlebig, hitze- und wetterbeständig
  • Deckel und Gehäuse aus stabilem Aluguss: leicht zu reinigen und hohe Lebensdauer
  • Stufenlos regelbares Brennerventil: für optimale Temperaturregelung
  • Grillrost aus Gusseisen: mit integrierten Aromaschienen, zusätzlich emailliert.
    Schützt den Brenner vor herabtropfendem Fett und damit das Grillgut vor Fettbrand
  • Abnehmbare Fettauffangschale: für problemlose Entsorgung des Grillsafts
  • Haltekorb für Gaskartusche: praktisch und sicher

 

  • Betrieb mit Gaskartusche, umrüstbar auf Gasflasche: für günstiges, dauerhaftes Grillen
    (Gaskartusche & Umrüstset sind nicht im Lieferumfang enthalten!)

 

  • Weber Q Stand: 3 Besteckhaken an der Front und komfortable Arbeitshöhe. Die Gasflasche kann durch das Weber Cover verdeckt platziert werden
  • Farbe: Titan

Technische Daten:

  • Maße: 122 x 69,5 x 69,5 cm (HxBxT)
  • Grillfläche: 43 x 32 cm

News von Weber finden Sie hier: aktuelle Weber Grills

 

Kaufberatung Gasgrill, Kriterien, Funktion, Qualitätsmerkmale

Wer sich einen Gasgrill kaufen möchte, der wird sich schnell umschauen und sich fragen, warum sind bei den Gasgrills so große Preisunterschiede. In diesem Artikel will ich mal ein klein wenig Licht ins Dunkel bringen und die Unterschiede und Qualitätsmerkmale in dieser Kaufberatung für Gasgrills einmal zusammenfassen. Am Ende des Artikels folgenden dann noch einige Kauftipps.

Material im allgemeinen

Grills bestehen aus Aluminium, Stahl, Kunststoff und Edelstahl. Je mehr Materialien aus Edelstahl bestehen je besser, den Edelstahl rostet nicht. In der Regel sind die Unterschränke jedoch aus Stahl und der ist im schlechtesten Fall nur grundiert und lackiert. Besser ist eine Verzinkung in Kombination mit einer Pulverbeschichtung, noch besser ist Edelstahl. Sonst fängt der Unterschrank an zu rosten und das sieht nach 2-3- Jahren nicht mehr nicht gut aus, sondern kann auch schnell an die Substanz des Grills gehen. Achtet bei allem auch immer auf die Materialstärke!

Brenner im am Gasgrill

Entscheidend ist die Anzahl der Brenner und das Material aus dem sie gefertigt sind. Den durch die extremen Bedingungen denen so ein Gasgrillbrenner ausgesetzt ist, rosten diese sehr schnell durch – wenn sie nicht aus Edelstahl sind. Die Anzahl der Hauptbrenner geht einher mit der Grillfläche. Zwischen 2 – 3 Brennern sollte ein Gasgrill haben, dann kann man auch schön indirekt Grillen  Es sollte darauf geachtet werden, das die Brenner nicht direkt unter dem Grillrost sind, sondern eine Abdeckung aufweisen. Sonst tropft das Fett direkt in die Flammen und man macht ein schönes kleines Feuer auf dem Grill.

Wer mit einem Drehspieß arbeiten möchte, braucht einen sog. Backburner (Infrarotbrenner), das ist ein zusätzlicher Brenner an der Rückwand, der in der Regel aus Keramik besteht. Weitere Brenner gibt es außerhalb der Hauptgrillfläche. Hier kann es eine Kochplatte oder eine sog. Zissle Zone geben. Die Kochplatte dient zur Zubereitung von Soßen oder Pfannengerichten. Die Sizzlezone gibt es fast nur bei Napoleon und dient zum schnellen Anbraten von Steaks.

Aus welchem Material sollte das Grillrost sein?

Idealerweise aus Edelstahl, so um die 8mm im Durchmesser oder aus Gusseisen. Ob lezteres dann noch eine Emailleschicht hat, ist m.E. Geschmackssache. Allerdings rostet das Eisen dann nicht! Sinnvoll ist auch, einen Teil der Grillfläche mit einer Platte auszurüsten. Sehr gut zum warmhalten und eignet sich sehr gut um kleinteilige Sachen darauf zuzubereiten.

Die Haube des Gasgrills

Die Haube sollte Doppelwandig sein um die Hitze besser zu speichern. Auch gut sind Hauben die im inneren aus Alu Druckguss bestehen. Einfache Hauben taugen nix!

Unterschrank des Gasgrills

Achtet darauf ob der Unterschrank zugelassen ist um eine Gasflasche aufzunehmen! Wenn man eine Gasflasche in den Schrank stellen darf, handelt es sich um eine 5 oder 11kg Flasche? Manche Schränke haben keine Rückwand, weiß der Geier warum die Hersteller das machen, aber ohne Rückwand ist ein Schrank kein Schrank.

Größe und Mobilität des Grills

Wer seinen Grill nicht draußen lassen möchte oder auf dem Balkon grillen möchte, dem kann man Grills wie die Q-Serie von Weber empfehlen. Klein, leicht und Mobil. Große Grills, die nicht aus Edelstahl sind, eignen sich auch gut, wenn der Grill ganzjährig geschützt steht. Grills die das ganze Jahr im freien stehen, sollten einen möglichst hohen Anteil an Edelstahl haben.

Kaufempfehlung Gasgrill

Wer ein kleines Budget zur Verfügung hat landet schnell bei NoName Ware, einem Enders, Landmann, Broil-Master oder einem kleinem Weber. Für ca. 550 Euro gibt es dan schon den ersten ausgewachsenen Gasgrill, zwar kein Markengerät aber solide Verarbeitet, mit umfangreichem Zubehör (inkl.) und insgesamt 7 Brennern. Wer in die gute Mittelklasse will, sollte ein Budget von 1.000 Euro haben und sich einen Napoleon, Broil-King oder Weber kaufen. Hier empfehle ich die Geräte aus der Napoleon Serie.

Hier noch ein Link für alle unentschlossenen: Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen?

 

Ausgesuchte Gasgrills aus den unterschiedlichen Preisklassen:

 

Kaufempfehlung: Preis / Leistung

 

 

Interview mit Marc Andre Palm von Weber

Marc André Palm ist Marketing Director Central Europe bei der Weber-Stephen Deutschland GmbH und in Zentraleuropa verantwortlich für die Marketingaktivitäten des weltweit führenden Herstellers von Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills sowie von Grill-Zubehör. Wir hatten die Chance Hrn. Palm einige Fragen zu stellen und haben uns das natürlich nicht nehmen lassen.

 

Die Grillsaison 2013 hat begonnen. Was sind aus Ihrer Sicht die Grilltrends in diesem Jahr?

Grills werden immer mehr zu modernen Outdoorküchen, auf denen ganze Menüs zubereitet werden – und zwar 365 Tage im Jahr. Dieser Trend wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Die Zeiten, in denen ausschließlich Würstchen auf den Grill kamen, sind längst vorbei. Um auf die gestiegenen Ansprüche der Grillfans zu reagieren, entwickeln wir vielseitige Grills und cleveres Zubehör – wie unser Gourmet BBQ System, das beispielsweise auf dem Master-TouchTM-Holzkohlegrill zum Einsatz kommt. Ein zweigeteilter Rost, der in der Mitte eine runde Aussparung besitzt, bildet die Basis für vielfältige, praktische Ergänzungen wie Wok, koreanischen BBQ Einsatz oder Ebelskiver. Der Sear Grate Einsatz sorgt mit Röstaromen und charakteristischem Grillmuster für das perfekte Steak. Durch die verschiedenen Einsätze gelingen auf dem Grill selbst asiatische Currys, saftige Steaks und dänische Minipfannkuchen – je nach Geschmack mit süßer oder herzhafter Füllung. Auch dank dieser Entwicklungen hat Grillen enorm an Bedeutung gewonnen. Das zeigt auch der aktuelle Trend hin zum Ganzjahresgrillen. Die traditionelle „Grillsaison“ gibt es vielerorts nicht mehr.

 

Ein zweiter großer Trend ist das Grillen in der Stadt. Oft steht auf Balkon oder Terrasse wenig Platz zur Verfügung. Für sie eignen sich daher besonders die kompakten Elektrogrills und Gasgrillmodelle – beispielsweise unsere Q-Serie. Hier lautet die Devise: Stecker rein und los geht’s. Endlich auch ein Elektrogrill der  perfekten Weber Grillgenuss bietet und damit eine praktische Alternative an allen Orten, an denen Holzkohlerauch nicht erwünscht oder verboten ist. Und auch für den spontanen Grillausflug in den Park haben wir den passenden Grill im Sortiment: Der handliche Holzkohlegrill Smokey Joe® kann sicher verpackt in der praktischen Smokey Joe Carry Bag bequem transportiert werden.

 

Der neue Weber Spirit E-320 Original steht bei den Händlern. Was hat sich im Vergleich zu seinem Vorgänger geändert?

Der Spirit® E-320 Original bietet bewährte Weber Qualität mit neuen Features in aktuellem Design. Für mehr Flexibilität besitzt er nun einen Seitenkocher zur zeitgleichen Zubereitung von Saucen und Co. Zudem schaffen die Seitentische aus pulverbeschichtetem Stahl zusätzliche Arbeitsfläche. Für mehr Bedienkomfort und Platz auf den Tischen befinden sich die Bedienelemente nun an der Frontseite. Mit den drei individuell zuschaltbaren Edelstahlbrennern lässt sich die Hitze stufenlos und bequem regeln. Das ermöglicht neben dem direkten Grillen über der Flamme auch die indirekte Grillmethode, bei der das Grillgut durch die zirkulierende heiße Luft gegart wird.

Was bereiten Sie mit dem Seitenkocher zu?

Ich nutze den Seitenkocher beispielsweise, um während des Grillens zeitgleich Saucen, Pasta oder beispielsweise Kartoffeln zuzubereiten. So kann ich meinen Gästen nicht nur ein leckeres Steak, sondern ein ganzes Menü mit passenden Beilagen servieren und es gibt keinen Grund die Gartenparty zu verlassen.

 

Was ist das „Must-have“-Zubehör für den Weber Spirit E-320 Original?

Besonders beliebt bei unseren Kunden ist das bereits erwähnte erweiterbare Gourmet Barbecue System mit verschiedenen perfekt durchdachten Einsätzen. Es ist ab diesem Jahr auch für die Spirit 300er-Serie und weitere Gasgrillmodelle wie Genesis® und Summit® erhältlich. Für Grillfans bedeutet das: noch mehr abwechslungsreiche Gerichte vom Grill – etwa durch die brandneuen Ergänzungen wie den koreanischen BBQ Einsatz, den Geflügelhalter und den Ebelskiver, die 2013 das bestehende Sortiment erweitern. Zur Standardausstattung echter Grillfans gehören natürlich auch das passende Grillbesteck oder der Drehspieß mit integriertem Motor. Damit werden Braten und größere Geflügelstücke von allen Seiten gleichmäßig gegart. Zusätzlichen Schutz vor Witterungseinflüssen bietet die praktische Abdeckhaube. Sie sorgt dafür, dass der Grill für die nächste Grillparty direkt wieder einsatzbereit ist.

 

Was ist Ihr Lieblingsrezept für den Weber Spirit E-320 Original?

Mein Favorit sind Spareribs mit Honig, ein absoluter Klassiker, aber schwer zu toppen. Besonders gern mag ich es, wenn das Fleisch im Weber Grill mit den „Hickory Räucherchips“ geräuchert wird und dadurch ein unverwechselbares Aroma erhält. Es lohnt sich, beim Fleisch auf gute Qualität zu achten. Dazu noch ein Glas des Lieblingsrotweins, mehr braucht es nicht für den optimalen Genuss. Übrigens: Wer mehr über die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten auf dem Spirit und allen weiteren Weber-Modellen lernen will, ist bei den Veranstaltungen in unseren bundesweit 14 Weber Grillakademie Original Standorten genau richtig. Hier lernt man in entspannter und angenehmer Atmosphäre alles über den Weber Way of Grilling. Alle Informationen dazu stehen unter weber-grillakademie.com zur Verfügung.

Garden_Grillsaison
Jetzt bei Amazon aktuelle Weber Angebote Entdecken

Auf welche Produkte aus dem Hause Weber können sich ambitionierte Grillfans im Jahr 2013 außerdem freuen?

Wir werden auch 2013 unsere erfolgreiche Grillbuch-Reihe fortsetzen und haben diese durch „Weber’s Burger“ mit neuen spannenden Rezepten rund um das Thema „Burger grillen“ erweitert. Auch bei der Grillkohle gibt es Neuigkeiten. Unsere Easy Start Premium Briquettes sind bereits fertig vorportioniert und sofort einsatzbereit – ohne zusätzliche Anzündhilfen kann nach zwanzig Minuten direkt losgegrillt werden. Damit sind sie auch für unterwegs der ideale Begleiter. Und alle Holzkohle-Grillfans mit gehobenen Komfortansprüchen können sich über das Trio Performer® Original GBSTM,  Performer® Premium GBSTM und Performer® Deluxe GBSTM Gourmet freuen. Zur Standardausstattung aller Modelle gehört der Gourmet BBQ Systemgrillrost und der praktische Seitentisch. Spannende Innovationen, mit denen Weber auch in diesem Jahr Maßstäbe setzt – und BBQ-Fans neue genussvolle Grillmomente gemeinsam mit Freunden und der Familie ermöglicht. (Bildcredit: www.weber.com)

News von Weber finden Sie hier: aktuelle Weber Grills

Kugelgrill Test 2013

Welcher Holzkohle Kugelgrill ist der Testsieger 2013. Wir haben den Markt im Auge und müssen mit bedauern feststellen, das es im Bereich der Kugelgrills in der Kategorie Holzkohle keine neuen innovativen Grills gibt. So treten auch in diesem Jahr die folgenden Kugelgrills für den Test 2013 an.

Die Kandidaten für den Kugelgrill Test 2013

  • Der Weber Kugelgrill mit 57 cm Durchmesser
  • Der 2012 neu auf den Markt grachte Kugelgrill der Firma Rösle
  • Der Kugelgrill Black Pearl vom Traditionshersteller Landmann

Es gab natürlich noch weitere Grills, die es aber nicht auf die Shortliste für den Grilltest geschafft haben. Vergleicht man diese drei Kugelgrills der Spitzengruppe, alleine von den technischen und funktionalen Merkmalen wie zum Beispiel dem Durchmesser des Grillrostes, dem zur Verfügung stehenden Garraums und der Verarbeitung, zeichnet sich schnell ein klares Bild ab. Der Kugelgrill von Rösle führt bei diesen Merkmalen das Test-Trio Feld an.

Rösle hat auch bei der Entwicklung seines Grills gut in die Trickkiste gegriffen, obwohl der Grill den größten Grillrost hat, kann man diesen in der Mitte zusammenklappen und in eine normale Spülmaschine stecken. Der Deckel ist wie bei Landmann zum klappen und nicht wie bei Weber zum abheben.

Das Fahrgestell des Röslegrills sieht nicht nur gut aus, es überzeugt auch hier mit den Details. So sind die Räder nicht mit einer Steckachse angebracht, sondern verfügen über eine Schraubverbindung. Die Vorteile merkt man im täglichen Umgang erst, wenn man am glühenden Grill eine Positionsveränderung vornehmen muss und labrige Fahrgestelle iins schlingern kommen.

Der Testsieger Kugelgrill 2013

Fazit: Der Testsieger ist auch in diesem Jahr der Rösle Kugelgrill. Bei ihm sieht man, das die Ingeneursleistung nicht schon 5 oder 10 Jahre auf dem Buckel hat. Der Weber ist zwar das Original, aber auch in die Jahre gekommen. Für ihn gibt es das meiste Zubehör und vor allem Optionen die man so ohne weiteres nicht mit dem Rösle umsetzen kann. Hier alleine schon die Grill- und Drehspiessaufsätze, die nicht bei Klappdeckeln verwendet werden können. Der Landman ist der Preis- / Leistungssieger. Ein solider Grill mit Ablageflächen, solider verarbeitung aus deutschen Landen.

Mangal Grill für die Kugel

Für meinen 57er Weber Kugelgrill habe ich mir ja einen Mangal Set bauen lassen. Grundlage der Arbeit war die Bauanleitung aus diesem Posting, bei dem ich schon auf die Bauanleitung für den Mangalgrill hingewiesen habe. Jetzt ist der Mangal-Spieß-Grill für den Kugelgrill bei mir eingetroffen, ich bin begeistert!!! 2mm Edelstahl sind das Ausgangsmaterial, der Mangal-Grilleinsatz passt wie die Faust aufs Auge.

 

Mein Dank geht dabei an Fritz, dem Vater (und Ausblidungsleiter eines großen metallverarbeitenden Betriebes) einer Arbeitskollegin. Klar, ich hätte den Spießeinsatz für den Kugelgrill auch selbst bauen können. Allerdings wäre er bei weitem nicht so toll geworden und vor allem hätte ich es nie so sauber hinbekommen. Respekt!

 

 

Jetzt habe ich mich ein umgeschaut und folgende Rezepte für klassische Russenspiesse bzw. Schaschlickspiesse gefunden. Ausgangsmateriels sind 2 kg Nacken, wahrscheinlich werde ich Schweinenacken nehmen, Schwein verzeiht mehr als Rind, wenn die Grillzeit zu lange ist.

 

Den Nacken werde ich in ca. 5x5cm große Stücke schneiden und mit Zwiebeln und Paprika auf den Spiess stecken. Allerdings muss das Fleisch vorher eingelegt, also mariniert werden. Dazu werde ich eine Marinade aus folgenden Bestandteilen machen:

Russische Schaschlick Marinade zum Einlegen:

  • Nacken
  • kleingeschnittene Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Lorbeerblätter
  • Essig
  • Tomatenmark
  • Korriander (gemahlen)
  • Wacholderberren
  • Sprudel
  • Bier (Pils/Alt, Malz nach Geschmacksvorlieben)
  • Soja Souce

Dazu passen wunderbar eingelegte Zwiebeln, bestehend aus:

  • 2-3 rote Zwiebeln
  • Salz
  • Zucker
  • Apfel und Brantweinessig
  • Sonnenblumenöl
  • Korriander oder Petersielie

Weitere Rezepte für Schaschlickspiesse

Grill-Praxis.de hat ein PDF Online in dem es neben einigen Hintergrundinformationen auch vier nette Rezepte für Schaschlickspiesse gibt:

  • klassisches Schaschlick
  • Aromatische Lamsates
  • Rinderfilet mit Koriander und Zitrongras
  • Schaschlick nach russischer Art

Ich freu mich schon so auf das kommende Wochenende! Dann habe ich es dieses Jahr geschafft, bisher jedes Wochenende zu Grillen und vor allem kann ich mein neues Spielzeug, den Mangal für den Kugelgrill ausprobieren und mich dem Urteil meiner Schwiegermutter stellen!

Weber Grill Neuheiten 2013

Weber stellt seine Grill Neuheiten 2013 auf der Ambiente in Frankfurt aus (15.-19. Februar, Halle 3.1, Stand A11). Neben den neuen Produkten zeigen die Weber Grillmeister direkt am Messestand, wie sich ganze Menüs auf dem Grill zubereiten lassen. Die Grillevents finden täglich um 11 und 15 Uhr statt. Am Montag, 18. Februar 2013, wird es zudem von 11 bis 16 Uhr jeweils stündlich die „Internationale Grillshow“ geben. Grillmeister verschiedener Grillakademien aus ganz Deutschland, der Schweiz, Dänemark und den Niederlanden zeigen, worauf es beim „Weber Way of Grilling“ ankommt.

Master-Touch GBS – Allrounder unter den Holzkohlegrills

Im Holzkohle-Segment zählt der Master-Touch GBS zu den Top-Neuheiten 2013. Er ermöglicht ein völlig neues Grillerlebnis und bietet, ausgestattet mit Deckelhalter, Hitzeschutzgriffen, Deckelthermometer und dem im Lieferumfang enthaltenen Systemgrillrost, höchsten Grillkomfort. Der Rost besitzt in der Mitte eine runde Aussparung und bildet damit die Basis für das Gourmet BBQ System, der vielfältigen Zubehör-Welt mit praktischen Einsätzen wie Sear Grate, Wok oder Pfanne. Durch weitere Einsätze gelingen auf dem Grill selbst Pizza, Beer-Can-Chicken oder Minipfannkuchen. Das Gourmet Barbecue System mit den verschiedenen Einsätzen ist künftig auch für die Gasgrill-Modelle Genesis, Summit und Spirit erhältlich.

 

Spirit-Serie – Gasgrill-Dauerbrenner in neuem Design

Gasgrills der neuen Generation: Mit den aktuellen Spirit-Modellen präsentiert Weber bewährte Qualität in neuem Design. Die Flavorizer Bars® Aromaschienen aus emailliertem Stahl schützen die Brenner vor herabtropfendem Grillsaft und das Grillgut vor Flammenbildung. Zudem verfügen die Geräte über großzügige Arbeits- und Abstellflächen aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Spirit-Serie bietet jedem Grillfan das maßgeschneiderte Modell – ob mit klappbaren Seitentischen, Seitenkocher oder zwei beziehungsweise drei Edelstahlbrennern, die sich individuell zuschalten lassen. Die Bedienelemente sind bei der neuen Gerätegeneration übersichtlich an der Frontseite angeordnet. Die gewünschte Temperatur lässt sich so exakt und noch bequemer regulieren.

 

Ran an die Kohle – von Easy Start bis Long Lasting

Perfekter Grillgenuss beginnt mit der richtigen Kohle: Weber hat daher spezielle Kohlesorten entwickelt, die für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet sind. Die Premium Express Grill-Holzkohle ist schnell einsatzbereit, die Long Lasting Premium Briquettes zeichnet eine hohe Brenndauer aus und die Steakhouse Premium Restaurant Coal sorgt für besonders hohe Temperaturen. 2013 neu im Sortiment sind die besonders benutzerfreundlichen Easy Start Premium Briquettes für spontane Grillpartys. Sie sind vorportioniert und sofort einsatzbereit – ohne zusätzliche Anzündhilfen. Einfach an den gekennzeichneten Ecken anzünden (zum Grillanzünder Vergleich), zwanzig Minuten warten und losgrillen. Damit sind die Briquettes auch ideale Begleiter für unterwegs.

Bildergalerie – Weber Neuheiten 2013

Quelle: Weber-Stephen Deutschland GmbH /www.weber.com

News von Weber finden Sie hier: aktuelle Weber Grills