runde Grillplatte

Grillplatte kaufen – tolle Tipps und Informationen

Grillplatten sind ursprünglich für die Gastronomie entwickelt worden. Mittlerweile gibt es die Grillplatten auch für den Privathaushalt. Die Pflege und Reinigung einer Grillplatte ist jedoch sehr einfach und daher sind dies langlebige Geräte. Will man größere Mengen zubereiten, aber jedoch nicht auf eine Grilloptik verzichten wollen, dann sollte man sich eine Grillplatte zulegen. Die modernen Grillplatten kann man sogar schon mit verschiedenen Herdarten verwenden. Einige davon auch schon in einem Backofen.

Bevor man sich aber eine Grillplatte kauft, sollten die Vor und Nachteile der jeweiligen Grillplatte angeschaut werden und kontrolliert ob die Platte entsprechend ist!  Hier finden Sie schon vorab eine große Auswahl an geeigneten Angeboten.

Aufbau einer Grillplatte:

Grillplatten haben einen deutlich größeren und flächeren Boden als Bsp. eine Grillpfanne. Innen ist die Pfanne wie ein Grill aufgebaut mit den Riffeln, somit kann man genauso zubereiten wie auf einem Grillrost. Bei den Grillplatten sind rechts und links Griffe statt nur einem langen Stiel so wie es ja eigentlich üblich wäre. Die Griffe sind aus dem gleichen Material gemacht worden wie die Pfanne. Damit kann man die Grillplatte sicher und gut transportiere, ob mit oder ohne Grillgut.

Was ist eine Grillplatte und wie funktioniert diese?

Sie ist besonders flach und durch eine besondere Beschichtung gekennzeichnet. Dass verhindert das Anhaften von Fleisch und anderen Köstlichkeiten. Direkt unter der Platte befindet sich die Hitzequelle. Sie sorgt für eine schnelle Erhitzung. Der wesentliche Unterschied zu einem herkömmlichen Grillrost liegt in der durchgängigen Fläche. Ursprünglich stammt die Platte zum Grillen aus den USA. Grillplatten gibt es in zahlreichen Ausführungen. Die gängigste Form ist eine Gasgrillplatte.

Die Einsatzgebiete für Grillplatten sind riesig. Egal ob in der Pommes Bude fürs Würstchen Grillen oder in der Gastronomie. Wer eine Platte privat nutzen möchte, kann dies auch ohne Hitzequelle tun. Es gibt einfache Platten die auf einen Holzkohlegrill gelegt werden können. Diese ähneln dann einer einfachen Grillschale.

Welche Arten von Grillplatten gibt es?

Grillplatten gibt es in unterschiedlichen Formen und Ausführungen. Große Beliebtheit finden Sie in der Gastronomie. Aber auch in privaten Haushalten erhalten sie immer mehr Einzug. Die große Auswahl an Größen und Ausführungen ermöglicht es Ihnen die Platte auf Ihre Küchengröße abzustimmen. Auch die Vielzahl an Formen ist riesig. Egal ob oval, quadratisch oder rechteckig.eckige Grillplatte

Wer die Platte für den Gartengrill nutzen möchte kann das gerne tun. Ein gängiger Holzkohlegrill kann mit dieser problemlos ausgestattet werden. Ein wesentlicher Unterschied der Grillplatten liegt in der Hitzequelle. So können die Platten entweder elektronisch oder per Gasantrieb beheizt werden.

Grillplatte aus Gusseisen: Die Grillplatten aus Gusseisen sind relativ flach und rechteckig gibt es auch in verschiedene Größen. Der Boden ist entweder geriffelt oder auch einen unterschiedlich strukturierten Boden. Dies soll ermöglichen, dass unterschiedliches Grillgut beim garen auf dem Punkt kommt.

Grillplatte aus Legiertes Aluminum: Dieses Material ist eher Seltener, jedoch gibt es viele Angebote von einigen Markenherstellern am Markt. Das Legierte Aluminium ist deutlich leichter als das Gusseisen, aber auch empfindlicher. Auch hier gibt es einige unterschiedliche Größen und Boden Strukturen am Markt.

Grillplatten aus Keramik: Die Keramik Grillplatte kann man auch bei nicht so intensive Grilltemperatur auch am Grillrost, Gas und Elektroherd verwenden. Zum Aufheizen dauert dieses Material etwas Länger, jedoch gart es dann gleichmäßig und auch Mehlspeisen bleiben nicht kleben.

Warum ist die Gas-Grillplatte so beliebt?

Mit Hilfe der Gasregulation kann eine bestimmte Temperatur problemlos erreicht und gehalten werden. Gerade für passionierte Fleisch-Griller ist das ein ausschlaggebender Faktor. Gewisse Fleischsorten schmecken nur, wenn der optimale Garpunkt erreicht ist. Ein Hobby-Grillmeister sollte unbedingt mit einer Platte fürs Grillen ausgestattet sein.

Vorteile von Grillplatten und Gas-Grillplatten:

  • Ergebnisse auch bei Verwendung von einem Induktion-, Gas oder Elektroherd fast wie vom Holzkohlegrill
  • Einige Modelle sind groß genug, um sie direkt auf einen Holzkohlegrill aufgelegen zu können
  • Äußerst Langlebig und Robust, vor allem die gusseiserne Grillplatten und die Keramik Grillplatte sind sehr pflegeleicht
  • Die Bodenstruktur zum Garen sind unterschiedlich empfindlich auf Lebensmittel (Steak, Gemüse, Fisch)

Optimale Temperaturregelung der Gas-Grillplatte

Mit Hilfe einer Grillplatte für Gas können zahlreiche Produkte zubereitet werden. Das liegt an der genauen Bestimmung der Temperatur. Vor allem Fleisch kann besonders gleichmäßig gegrillt werden. Bei einem herkömmlichen Grill wird das Fleisch meist zu lange gegart. Das hat zur Folge, dass es schnell trocken wird. Dank der Platte bleibt eine maximale Flüssigkeit erhalten.

Durch die gute Beschichtung der Platten können Sie Fleisch und Grillgut ohne Fett und Pflanzenöl anbraten. Ideal für eine fettarme Ernährung.

Spargel GrillplatteEine Platte fürs Grillen ist vielfältig. Dank einzelner Grillplatten kann sogar eine leckere Pizza gegrillt werden. Wer morgens gerne Spiegeleier essen möchte, kann diese einfach und schnell zubereiten. Wer im Sommer gerne Zeit im Garten verbringt und Freunde einlädt, der liegt mit Grillplatten genau richtig.

Einfache Reinigung

Für regelmäßige Griller ist die Reinigung ein ausschlaggebender Faktor. Die Reinigung eines Grillrosts ist sehr mühselig. Wie bereits erwähnt, besteht eine Platte aus einer zusammenhängenden Oberfläche. Diese macht das Reinigen leicht. Regelmäßiges Reinigen der Platte ist eine Grundvoraussetzung.

Eingebranntes kann die Platte stark beschädigen. Achten Sie jedoch unbedingt darauf keine scharfen Putzmittel oder Topfschwämme aus Metall zu verwenden. Das Herumkratzen auf der Platte beschädigt die Oberfläche und sorgt für eine kurze Halbwertszeit. Es gibt zahlreiche geeignete Mittel, die für die Reinigung von Grillplatten verwendet werden können.

WIE REINIGE ICH EINE GRILLPLATTE? – Mit diesen Tipps gelingt es Dir: Meist entstehen beim Grillen hartnäckige Krusten auf der Grillplatte, diese lassen sich mit der Zeit nur noch schwer durch das Reinigen entfernen. Diese Krusten solltest Du mit heißem Wasser und Spülmittel eine kurze Zeit einwirken lassen, so weichen die Krusten ein & lassen sich dann besser lösen.

WAS DU ZUM REINIGEN BENÖTIGST:

  • Spülmittel*
  • Einen weichen Schwamm*
  • Einen Eimer*
  • Einen Lappen*
  • und heißes Wasser

WICHTIGE INFO:

Bitte benutze bei teflonbeschichteten Platten keine harte- und scharfe Gegenstände zum reinigen der Grillplatte, da diese sonst stark beschädigt wird. Bitte warte nach dem Grillen mit dem Reinigen der Grillplatte nicht all zu lange, da sonst die Krusten immer härter werden und sich dann nur noch mühselig entfernen lassen. Entferne vorab, sofern vorhanden, die Netzleitung vom Grill, falls Du einen elektrischen Grill benutzt! Also achte immer darauf das jede Stromzufuhr unterbrochen bzw. ausgeschlossen ist! Erst dann kannst Du mit dem Reinigen beginnen.

Richtig reinigen

  •  Im 1ten Schritt füllst Du zunächst das heiße Wasser in den Eimer und gibst ein wenig Spülmittel hinein. Bitte verwende nur heißes Wasser, da sonst die Krusten auf der Grillplatte nicht perfekt einweichen. Mit heißem Wasser lassen sie sich dann durch das Reinigen wesentlich besser entfernen.
  • Im 2ten Schritt nimmst Du den weichen Schwamm (bei teflonbeschichteten Grillplatten auf keinen Fall die Scheuerseite eines Scheuerschwammes benützen). Verteile nun das heiße Spülwasser komplett auf der Grillplatte.
  • Nun folgt der 3te Schritt, reibe das heiße Wasser mit Spülmittel auf die Grillplatte ein und lasse es ca. 10 Minuten einweichen.
  • Im 4ten Schritt, nach dem Einweichen bzw. nach 10 Minuten, nimm den Schwamm und reinige bzw. wische nochmals über die komplette Grillplatte, sodass auch die letzten Schmutzreste entfernt werden.
  • Im 5ten und letzten Schritt musst Du die die Grillplatte mit einem weichen Lappen nur noch abtrocken. „et voila“ Du hast eine saubere Grillplatte.

Welches Material ist das Richtige?
Häufig sind Grillplatten aus Gusseisen gefertigt. Das liegt daran, dass hier keine zusätzliche Oberfläche benötigt wird.

In der Gastronomie findet man des Öfteren Platten aus Edelstahl. Weitere Materialien sind Aluminium und Emaille. Alle Oberflächen haben eines gemeinsam: Sie erhitzen die Grillplatten gleichmäßig und verhindern, dass das Grillgut auf der Oberfläche haften bleibt. Wer möchte kann die Platten zusätzlich mit Alufolie oder Backpapier schützen. So kann eine Menge Dreck abgefangen werden.

Für welchen Hersteller Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Die Auswahl ist riesig. Auch für den Gartengrill werden zahlreiche Modelle angeboten. Zu den beliebten Herstellern zählen: Clictrade-GmbH, Enders, AEG oder cs-trading. Es existieren sogar Grillplatten, welche gewendet werden können. Während eine Seite mit einer glatten Oberfläche gestaltet ist, ist die andere Seite gerippt oder geriffelt. So können Sie selbst entscheiden, ob Ihr Grillgut das typische Grillmuster bekommen soll oder nicht. Vor allem Grillplatten aus Gusseisen der oben genannten Hersteller werden durchgehend positiv bewertet.

Grillplatte kaufen

Grillplatten sind in großen Märkten und Fachgeschäften zu finden. Es empfiehlt sich vorab das Internet zu durchsuchen. So können einige relevante Kriterien im Voraus in Erfahrung gebracht werden. Auch Preisvergleiche sind über sogenannte Vergleichsportale zu empfehlen. Häufig sind dort Kundenerfahrungen zu den einzelnen Produkten einlesbar. Natürlich können Sie sich in einem Fachgeschäft ausgiebig beraten lassen, allerdings verfügen Onlineangebote in der Regel über wesentlich bessere Konditionen.

Die Grillplatte kannst Du Dir beispielsweise in Fachgeschäften für Grillzubehör, ab und an in Discounter oder direkt beim jeweiligen Hersteller kaufen, doch sind wir mal ehrlich was ist heutzutage einfacher & vor allem bequemer als sich die Produkte gleich online zu kaufen & nach Hause liefern zu lassen?

Der Shoppinggigant Amazon* bietet da eine riesen Auswahl, was das Thema GRILLPLATTE angeht, dort kannst Du die Produkte miteinander vergleichen und die für Dich am besten geeignete Platte kaufen!

Was kostet eine Grillplatte

Die Platte muss allerdings nicht teuer sein. Gute Modelle für den Privatgebrauch sind bereits ab 20 Euro erhältlich. Wer die Platte auch im Backofen oder für den Induktionsherd verwenden möchte, sollte etwas mehr investieren. Mit einer Summe von 100 Euro muss durchaus kalkuliert werden.

Es gibt Modelle da bewegt man sich in einer Preisklasse zwischen 20 – 50 Euro. Aber es gibt auch teurere Modelle ab 150 Euro. Der Preis variiert sehr stark, denn da spielen verschiedene Faktoren immer eine Rolle, zum Beispiel, wie groß soll die Platte sein? Suchst Du eine teflonbeschichtete Grillplatte? Oder doch eine für die Gastronimie? All diese Faktoren spiele eine Rolle, aus diesem Grund ist eine Preisangabe schwer zu sagen. Letzendlich musst Du die Produkte miteinander vergleichen und das für Dich passende Produkt

Was sollten Sie beim Kauf beachten?

Es gibt zahlreiche Ausführungen von Grillplatten. Daher sollte vorab geklärt werden, welches Produkt von Ihnen gewünscht ist. Relevante Fragen die Ihre Auswahl erleichtern können sind:

  • Wie oft grille ich?
  • Für wie viele Personen grille ich?
  • Wo möchte ich die Grillschale nutzen?
  • Was möchte ich damit zubereiten?
  • Klingt banal, aber diese Punkte können Ihre Auswahl deutlich einschränken.

Produkte vergleichen: Wie bereits erwähnt empfiehlt es sich ähnliche Produkte miteinander zu vergleichen. Vergleichen Sie die Preise von Grillplatten gleicher Qualität. Dabei sollten die Platten stets aus demselben Material bestehen. Nur dann können Sie sicher sein, dass es sich um eine ähnliche Qualität handelt. Vergleichsportale im Internet können Ihnen dabei gut helfen. Eventuell finden sich bereits durchgeführte Produkttests. Kundenerfahrungen können Ihre Entscheidung erleichtern. Ein Produkt das durchgehend positive Kundenbewertungen erfährt, kann in der Regel keine Mangelware sein. Suchen Sie gezielt nach möglichst ausführlichen Rezessionen, um einiges über das Produkt zu erfahren.

Fazit: Eine Platte zum Grillen bringt viele Vorteile mit sich. Sie ist leicht zu reinigen und vielfältig einsetzbar. Egal ob Pizza, Fleisch oder Spiegeleier, Ihren Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Stellen Sie sich vor dem Kauf aber unbedingt einige wichtige Fragen. Größe und Einsatzgebiet schränken Ihre Auswahl ein und erleichtern Ihnen den Vergleich. Vergleichsportale und Kundenbewertungen können Sie in Ihrer Entscheidung unterstützen.

Grillfans aufgepasst!