Grillen im Winter

Grillen im Winter oder zur Weihnachtszeit, das macht nicht jeder, dabei ist es voll gemütlich, wenn man sogar noch das Glück hat und abends bei Schneefall vor dem Grill steht ist es ein unbeschreiblicher Abend. Wer über die Feiertage nicht grillen möchte oder kann, der kann ja ein leckeres Adventgrillen mit seinen Freunden veranstalten.

Ein paar Fackeln in den Garten (Lichterketten sind ja schon verteilt), checken ob genug Gas im Heizpilz ist und schon kann es losgehen. Auf den Grill kann man alles legen, was nicht lang braucht, den in der kalten Jahreszeit kühlt die von der Kohle abgewandte Seite ziemlich schnell aus. Würstchen im Brötchen, Minutensteaks, und Geflügel sind da besonders gut geeignet.
Statt einem langweiligen Glühwein kann man auch einen warmen Caipirinha servieren! Da werden die Gäste Augen machen und noch im Sommer davon schwärmen. Ich habe 2 Rezepte, eines mit und eines ohne Alkohol.

Warmer Caipirinha (mit Alkohol), für eine Person:

  • 0,5 – 1 Limette
  • 2 TL braunen Zucker
  • 1 TL Sirup (Limettensirup)
  • 4cl Cachaca

Limetten halbieren und in Scheiben schneiden. Mit dem Stößel in einer vorgewärmten Tasse bearbeiten, den braunen Zucker den Limetten Sirup und den Cachaca hinzugeben. Anschliessend mit nicht mehr kochendem Wasser auffüllen.

Warmer Caipirinha (ohne Alkohol)

  • 0,5 – 1 Limette
  • 2 TL braunen Zucker
  • 1 TL Sirup (Limettensirup)
  • warmes Wasser
  • lauwarmer Ginger ale

Neben dem Hauptessen kann man Maronen, Grillbananen oder einen Bratapfel als süßen Nachtisch servieren. Besitzer von geschlossenen Grills sind wie fast immer klar im Vorteil bei der Zubereitung.
Wer an Weihnachten grillen möchte, für den haben wir hier noch Weihnachts Grillrezepte:

Das könnte Dich auch interessieren...