Wissenswertes über BBQ Saucen

Was wäre ein zünftiges Grillfest ohne die passenden Saucen? Erst sie machen aus dem Ganzen eine runde Sache und eignen sich sowohl als Beilage zum Fleisch als auch für das „Tunken“ von Brotstückchen, zum Beispiel Baguette oder auch Fladenbrot.

Besonders beliebt sind seit einigen Jahren die Barbecue Saucen, welche heutzutage zumeist mit BBQ abgekürzt werden. Ihre ursprüngliche Grundrezeptur stammt – wie so vieles andere beim Grillen – aus den USA. Die BBQ Sauce zeichnet sich generell durch ein rauchiges, würziges und herzhaftes Aroma aus, sie ist also weniger fruchtig als ein herkömmlicher Tomatenketchup, aber auch nicht so fleischig wie beispielsweise die bekannte deutsche Bratensoße.

In letzter Zeit ist das Sortiment an verschiedenen fertigen BBQ Saucen im Handel deutlich gewachsen. Es gibt nahezu keinen Hersteller mehr, der nicht gleich mehrere solcher Saucen anbietet. Dabei ähneln sich die Rezepturen sehr stark, man kann die BBQ Saucen heute also in verschiedene Kategorien einteilen. Wir haben uns die wichtigsten angeschaut und geben Tipps, wozu welche Sauce am besten passt:

BBQ Sauce Klassik

Der universell einsetzbare Klassiker – rauchig und würzig. Passt sowohl zu allen Fleischsorten als auch zu Fisch oder Gemüse. Tipp: Die klassische BBQ Sauce eignet sich auch sehr gut zum Marinieren des Grillguts.

BBQ Saucen mit Honig / Sweet BBQ Saucen

Ebenfalls sehr beliebt sind inzwischen BBQ Saucen, die Honig enthalten bzw. als „Sweet BBQ Sauce“ bezeichnet werden. Es handelt sich hierbei also um die süße Variante der klassischen Sauce, die insbesondere zu hellen Fleischsorten wie Schwein oder Geflügel passt. Auch zum Marinieren von Spare Ribs ist die Sauce sehr gut geeignet.

Chili BBQ Saucen

Chili BBQ Saucen sind der Renner bei allen, die es scharf mögen. Ob mit roten oder grünen Chilis, mit Cayennepfeffer oder mexikanischen Jalapenos – Schärfe ist hier Trumpf! Um den Geschmack nicht zu überdecken, sollten solche scharfen BBQ Saucen zu dunklen, kräftigen Fleischsorten gereicht werden.

Hickory / Smokey BBQ Saucen

Hier steht die Rauchnote im Vordergrund. Daher eigenen sich Hickory- bzw. Smokey BBQ Saucen sehr gut für langsam gegarte Fleischsorten, z. B. das berühmte Pulled Pork aus dem Smoker. Vorsicht: Die Saucen sind sehr würzig und sollten daher in kleinen Mengen probiert werden.