Temperatursteuerung am Kugelgrill

Die  Temperatursteuerung an einem Holzkohle Kugelgrill ist (k)eine Wissenschaft für sich. Das folgende Tutorial dient nicht nur für Weber Kugelgrills, sondern kann auch bei anderen, wie zum Beispiel dem Rösle Kugelgrill, dem Landmann Black Pearl oder dem Outdoorchef Easy Charcoal angewendet werden.

 

Für die Temperatursteuerung stehen einem vier entscheidende Dinge zur Verfügung.

  • Die Menge an Grillkohle
  • Die untere Lüftung
  • Die obere Lüftung
  • Der Ort an dem das Thermometer sitzt

Grundsätzlich macht es schon einen Unterschied ob man 10 oder 50 Stück Grillkohle in den Anzündkamin (AZK) legt und durchglühen lässt. Ist zu viel Kohle im Grill, bekommt man die Temperatur nicht auf den gewünschten Wert, da sie wegen der glühenden Masse immer durch die Decke geht. Also, mehrere Anzündkamine in unterschiedlichen Größen beschaffen oder weniger Kohle in den Anzündkamin.

Wenn ich zum Beispiel nur für mich eine Bratwurst machen will, fülle ich meine Kohle in einen Ikea Besteckhalter der auf den Namen „ORDNING“ hört und stelle ihn in den normalen Anzündkamin (AZK). So habe ich knapp 1/3 der Menge an Kohle entzündet die in meinen normalen AZK anzünden würde (zum Grillanzünder Vergleich). Weber gibt nicht umsonst seinen Kugelgrills einen Messlöffel für Kohle mit, das hat schon seinen Zweck. Wenn die Kohle vom AZK in den Kugelgrill kommt, lass die untere Lüftung und den Deckel auf. Die Kohle muss jetzt erst einmal 5 – 10 Minuten bei den neuen Umgebungsvariablen weiter glühen. Als letzten Tipp für die Kohle habe ich noch die Verteilung der Kohle im Kugelgrill, so werden entsprechende Temperaturzonen geschaffen.

Die perfekte Messstelle

Der nächste Punkt ist die Messstelle. Wo nimmt das Thermometer die Temperatur? Über der Glut oder in dem Bereich, in dem indirekt gegrillt wird? Über der Glut sind die Temperaturen deutlich höher als im indirekten Bereich. Der Unterschied kann bis zu 30° betragen! Das kann schnell mal 15 Minuten ausmachen. Wer es mir nicht glaubt, hält einfach mal den Fühler seines BBQ Thermometers durch die Lüftung.
Wichtig: Mache deinen Grill selten sauber, vor allem im Bereich der Asche. Die teils verkrustete Asche der Grillkohle hilft dabei, den Kugelgrill feinfühliger einzustellen. Einmal sauber muss der Bereich allerdings gemacht werden. Jetzt kommen die Markierungen, die dir helfen die Temperatur im Kugelgrill zu steuern.

Lüftung richtig einstellen

Stelle die Flügel deines Kugelgrills so ein, das sie gerade dicht machen. Dann an der Verstellvorrichtung mit einem Edding einen Strich machen. Öffne die untere Lüftung deines Kugelgrills auf 50% und mache eine weitere Markierung. Als nächsten und letzten Schritt öffnest du die unteren Lüftungsschieber so weit, das du gerade mal die 100% hast. Du siehst, der Weg, den der untere Schieber nehmen kann, ist locker 20 cm, doch nur 2 cm sind für die Temperatursteuerung deines Holzkohle Kugelgrills wirklich relevant. Mit diesen 2 cm steuerst du die die Zuluft, die die Kohle verbrennen kann. Je mehr Luft die Kohle bekommt, je mehr wird sie glühen. Ist zu viel Glut im Kugelgrill, reicht die Luft nicht unbedingt aus um die komplette Kohle am glühen zu halten. Generell sollte die Devise lauten, lass die unteren Lüfter komplett auf, gesteuert wird mit den oberen Lüftern deines Holzkohle Kugelgrills.

Der untere Lüftungsschieber des Kugelgrill ist komplett geöffnet, der Deckel ist drauf und der obere Lüfungsregeler des Kugelgrill ist ebenfalls komplett geöffnet. Das Ergebnis ist, die Kohlen glühen in einer Art Kamin mit max. Luft Zu- und Abfuhr. So bekommst du die höchsten Temperaturen und die Kohlen sind recht schnell durchgebrannt.

Machst du an der oberen Lüftung das Loch zu, so kann weniger Luft und somit weniger Sauerstoff durch die Grillkugel. Die Kohlen entwickeln weniger Glut und verfallen in den Bereich des „glimmens“. Glimmen bedeutet weniger Glut, weniger Hitze und somit wird der Grill regelbar. Das ist das Geheimnis des Kugelgrills mit Holzkohle 🙂

Fazit:

Als guten Tipp habe ich noch das folgende Buch von Weber: Weber’s Grillen mit Holzkohle (Themenkochbuch)
Wenn ihr mit dem Grillen fertig seid, beide Lüftungsschlitze auf machen bzw., den Deckel ablassen. Die Kohle brennt durch und ihr habt weniger Arbeit mit dem sauber machen.
Und noch einen Tipp habe ich. Auch wenn ich an einem Abend nicht grillen wollt, schnappt euch drölf Bier, 3 KG Grillkohle und testet das was ich beschrieben habe einmal aus. Da kein Fleisch auf dem Grill ist, werdet ihr nicht in Panik verfallen und könnt in Ruhe testen.

Ein Gedanke zu „Temperatursteuerung am Kugelgrill

  • 14. Mai 2013 um 16:23
    Permalink

    Warum steuern über den oberen Regler am Deckel??? Ich mache es genau andersrum, Deckelregler komplett auf und unten steuern…

Kommentare sind geschlossen.