Gasgrill im Test – Weber Q 220 Blackline

Der Weber Q 220 BlackLine ist kompakt, mobil und trendig in schwarz zu haben. Das Design ist ansprechend und lässt das Auge schon mal knuspern, bevor das Essen beginnt. Das Design bringt aber auch direkte Vorteile im Gebrauch. So ist der Deckel drei Zentimeter höher als bei seinem Vorgänger und bietet damit auch größerem Grillgut mehr Platz unter seiner Haube. Ein direkt im Deckel integriertes Thermometer erlaubt darüber hinaus die genaue Überwachung der Grilltemperatur. Für eine optimale Temperaturregelung sorgt zudem das stufenlos regelbare Brennerventil. Eine weitere technische Verbesserung ist die elektronische Zündung, die das Handling von Anfang an erleichtert, während eine abnehmbare Fettauffangschale während und am Ende des Grillens die Entsorgung des Grillsaftes und die Reinigung des Gerätes erleichtert.

Ein glasfaserverstärkter Nylonrahmen sorgt dafür, dass das Gerät nicht nur hitze- sondern auch wetterbeständig ist. Zusammen mit dem Rollwagen, der als Zubehör erhältlich ist, ist damit das Grillen auf dem Balkon aber auch mobil in jeder Ecke des Gartens kein Problem mehr, ein Platz an der Sonne – oder nach Belieben auch im Schatten – also leicht zu finden. Für Komfort sorgen zudem zwei klappbare Arbeitstische mit einer speziellen Halterung für das Grillbesteck.

Der Q 220 besteht aber nicht aus einem Material. Alle Teile sind aus den Materialien gefertigt, die den jeweils größten Komfort für den jeweiligen Nutzen bringen. So sind der Deckel und das Gehäuse aus stabilem Aluguss, was Stabilität und eine lange Lebensdauer verspricht, zugleich aber im ständigen Gebrauch auch leicht zu reinigen sind. Der Rost dagegen ist aus Gusseisen mit integrierten Aromaschienen, die zusätzlich emailliert wurden. Dadurch werden der Brenner vor herabtropfendem Fett und das Grillgut vor Fettbrand geschützt. Bei einer hohen Nennleistung von 3,51 kW ist der Q 220 BlackLine zugleich tatsächlich sparsam im Gasverbrauch.

Vor- und Nachteile Weber Q 220:
+ Im Deckel integriertes Thermometer
+ Elektronische Zündung
+ Höherer Deckel
+ Einfache Reinigung
+ Mobil einsetzbar
– Der typische Geschmack von Holzkohle fehlt beim Gasgrillen

Technische Daten: Maße (mit geöffnetem Deckel): 128,6 x 63,6 cm (HxT), Breite mit ausgeklappten Seitentischen: 130,6 cm, Grillfläche: 54 x 39 cm, Gewicht: ca. 18 kg

Hier der Link wenn Kaufinteresse besteht: Weber Q 220

News von Weber finden Sie hier: aktuelle Weber Grills

Kommentare sind geschlossen.