Eine Grillkota kaufen – das Grillhaus für den Garten

Eine Grillkota kaufen: Grillen mal ganz anders!

Viele Grillfreunde wollen nicht nur im Sommer leckere Grillspezialitäten über dem offenen Feuer zaubern, sondern auch im Winter ihrer Leidenschaft nachgehen. Doch das ist gar nicht so einfach. Zwar etabliert sich langsam auch in Deutschland das Ritual des Wintergrillens, bequem ist das Ganze – zumindest im Freien – jedoch nicht wirklich.

Doch es gibt eine Lösung!

Grillkotas und Saunakotas, auch finnische Grillhütten oder Grillhäuser genannt, vereinen praktischen Nutzen und skandinavische Gemütlichkeit in sich. Wer gerne grillt, findet in der Grillkota eine perfekte Möglichkeit, das ganze Jahr über geschützt seiner Leidenschaft nachzugehen, da sich in der Mitte ein Abzug befindet und so in der geschlossenen Hütte gegrillt werden kann. Durch die Größe stellt die Grillkota auch eine gute Alternative zum Gartenhaus oder der finnischen Blocksauna dar. Sogar größere Feiern können hier stattfinden.

Die finnische Kota als Blockbohlenhaus gibt es in unterschiedlichen Größen und Bauformen. Wer eine Schwitzhütte im eigenen Garten haben möchte, greift zur Saunakota. Grillfreunde dagegen freuen sich über die speziell für sie konzipierte Grillkota. Je nach Größe passen in eine solche Hütte zwischen 6 und 12 Personen.

Wo kommt die Grillkota her?

Die Kota stammt aus Finnland und ist die traditionelle Behausung der Samen, einer dort lebenden Bevölkerungsgruppe. Da es den Samen in früheren Zeiten verboten war, rechteckige Holzhäuser zu bauen, bauten sie die Holzkota mit sechs bzw. acht Ecken. Bis etwa zum Jahr 1940 waren die Holzkotas in Finnland noch weit verbreitet, danach siedelten auch die Samen in herkömmliche Häuser um. Heutzutage werden die Kotas nur noch als Museum genutzt – oder man findet sie in den Gärten von Grill- und Saunafans.

Grillkota Bauformen

Die klassische Grillkota nach finnischer Tradition besitzt eine sechs- oder achteckige Form. Sie ist geschlossen und kann durch eine Tür betreten werden. Der Vorteil dabei besteht darin, dass auch bei schlechtem Wetter – etwa bei Kälte und Regen – gegrillt werden kann. In der Hütte entsteht dann ein warmes und behagliches Klima und jeder fühlt sich wohl.

Wer die gekaufte Grillkota jedoch auch im Sommer benutzen möchte, der sollte auf die halboffene Variante zurückgreifen. Diese stellt eine Mischung aus klassischer Grillkota und einem Grillpavillon dar. Die halboffene Grillkota besteht aus dem hinteren Teil, der wie die klassische Kota überdacht ist, und einem vorderen Teil, der offen ist bzw. bei Bedarf geöffnet werden kann. Solche Grillkotas sind in der Regel etwas teuerer als die klassischen Modelle, bieten aber eine größere Flexibilität und lassen sich das ganze Jahr über perfekt nutzen.

Lieferumfang und Zubehör

Je nach Hersteller und Modell wird die Grillkota entweder als fertiges Modell geliefert (in selteneren Fällen), oder sie kommt in Form eines Bausatzes ins Haus. Sehr unterschiedlich fällt dabei der Lieferumfang aus. So werden einige Grillkota-Modelle komplett mit sämtlichem Zubehör geliefert. Hier sind also auch der Grill selbst, der Rauchabzug etc. bereits enthalten. Andere Hersteller liefern lediglich den Bausatz für die Grillhütte, der dazu passende Grill und eventuell auch der Rauchabzug müssen dann separat angeschafft werden. Optional liefern viele Hersteller und Händler weiteres Zubehör, zum Beispiel spezielles Dämmmaterial, zusätzliche Fenster, gepolsterte Sitzbänke und vieles mehr.

Der Kauf als Bausatz ist heutzutage fast schon Standard. Hierbei sollte jedoch einiges beachtet werden, damit das ganze Unterfangen letztendlich von Erfolg gekrönt ist. Bedenken Sie, dass selbst kleine Grillkotas bzw. ebensolche Bausätze bereits ein Gewicht von mehr als 1.000 kg aufweisen können. Die Abholung mit dem Auto beim Hersteller oder im Baumarkt kann sich also durchaus als schwierig erweisen. Viel bequemer ist es, sich die Kota von einer Spedition direkt nach Hause liefern zu lassen. So ist es auch üblich, wenn im Internet bestellt wird.

Für den Aufbau benötigt es trotz mehr oder weniger detaillierter Anleitung etwas handwerkliches Geschick. Wer selbst mit einfachsten Heimwerkerarbeiten bereits überfordert ist, sollte sich nicht unbedingt an den Aufbau seiner eigenen Grillkota wagen. In diesem Fall bieten viele Hersteller und auch Händler einen Aufbauservice an. Das kostet zwar etwas mehr, stellt aber sicher, dass Sie nicht am Aufbau verzweifeln und am Ende ein funktionierendes Produkt in Ihrem Garten stehen haben.

Vor- und Nachteile der Grillkota gegenüber dem Grillen im Freien

Den größten Vorteil einer Grillkota haben wir bereits angesprochen. Die traditionelle finnische Grillhütte macht Sie unabhängig von der Jahreszeit. Sie können sowohl im Sommer als auch im Herbst und sogar im Winter Ihrem Grillvergnügen nachgehen, ohne dabei die üblichen Nachteile von schlechtem Wetter in Kauf nehmen zu müssen. Doch darüber hinaus bietet die Grillkota weitere Vorteile, die wir nicht unerwähnt lassen möchten. Und auch die Nachteile sollen kurz zur Sprache kommen.
Vorteile

  • Gleichmäßigere Grillergebnisse durch perfekten Schutz gegen Wind und andere Wetterelemente, die die Grilltemperatur beeinflussen können.
  • Schutz vor Vögeln, Insekten, Katzen etc., die das Grillgut verschmutzen oder stehlen könnten.
  • Sich ändernde Temperaturen im Sommer (tagsüber warm, abends kalt) können Ihnen nichts mehr anhaben.
  • Gemütliches Grillen auch in großer Runde, ohne dass ein „Grillmeister“ ständig von der Gruppe entfernt am Grill stehen muss. Alle Griller sitzen gemeinsam um den Grill herum.
  • Mit einer Grillkota müssen Sie Ihren Grill und das dazugehörige Equipment in der kalten Jahreszeit nicht mühsam im Keller oder in der Garage verstaut. Alles bleibt an seinen Ort, verschmutzt nicht und findet sich jederzeit wieder.
  • Und nicht zuletzt die Optik: Eine Grillkota stellt etwas Außergewöhnliches in Ihrem Garten dar, sie bereichert fast jede Architektur und bietet einen gemütlichen Rückzugsort für schöne Stunden.

Nachteile

  • Für die heißen Sommermonate sind geschlossene Grillkotas nur bedingt geeignet. Nicht nur der Grill macht es in der Hütte sehr warm, sie heizt sich auch durch die Sonneneinstrahlung von außen relativ stark auf.
  • Eine Grillkota benötigt im Vergleich zu einem herkömmlichen Grill viel Platz in Ihrem Garten.
  • Verglichen mit einem Kohle- oder Gasgrill besitzt die Grillkota einen deutlich höheren Kaufpreis.

Worauf Sie beim Kauf Ihrer Grillkota achten sollten

Es ist soweit: Sie haben sich dazu entschlossen, zukünftig in Ihrem Garten einen gemütlichen Ort zum Grillen mit Verwandten und Freunden zu schaffen. Sie möchten also eine Grillkota kaufen. Die Auswahl verschiedener Modelle und Bauformen ist mittlerweile sehr groß, insbesondere im Internet. Aus diesem Grund haben wir eine kurze Checkliste für Sie erstellt, die Ihnen die Auswahl des passenden Modells erleichtern soll:

1. Die Wahl der richtigen Größe: Die Größe der Grillkota ist natürlich auch eine Preisfrage. Dennoch sollten Sie lieber ein- bis zwei Plätze mehr einplanen. Erwiesenermaßen kommen Grillkotas sehr gut in der Verwandtschaft und beim gesamten Freundeskreis an, so dass sich nach dem Kauf durchaus größere Grillrunden als zuvor ergeben können.
2. Achten Sie beim Kauf eines Bausatzes darauf, dass eine detaillierte bzw. gut bebilderte Bauanleitung enthalten ist.
3. Falls ein Fundament notwendig ist, sollte auch für dieses der nötige Bauplan beiliegen.
4. Achten Sie darauf, dass die gewählte Kota und das gewünschte Grillmodell zusammenpassen. Wenn Sie sichergehen wollen, kaufen Sie beides im Paket. Auch der Rauchabzug sollte nach Möglichkeit bereits im Lieferumfang enthalten sein, damit es hinterher keine Probleme mit der Kompatibilität gibt.
5. Sparen Sie nicht bei Fenstern, Sitzbänken und anderen Elementen, die der Bequemlichkeit dienen. Hier ist jeder Euro gut angelegtes Geld!
6. Klären Sie bereits beim Kauf mit dem Händler oder Hersteller, ob ein Aufbau durch Sie als Laie problemlos möglich ist. Wenn nicht, nehmen Sie den Aufbauservice in Anspruch.

Wo kann man eine Grillkota kaufen?

Wir haben hier ein paar Anbieter von Grillkotas aufgelistet, bei denen man die tollen Bausätze bestellen kann. Wer handwerklich nicht so begabt ist, sollte sich auf jeden Fall einen Profi organisieren, der beim Aufbau hilft.

verschiedene Grillkota Anbieter: besonders günstige Preise
Ein  spezieller Anbieter Wolff Finnhaus : Link
Anbieter Palmako: Link
Anbieter ISIDOR Holzbau: Link

Fazit: Die Grillkota eröffnet ein völlig neues Grillerlebnis!

Endlich auch im Herbst und Winter mit Freunden und Familie zusammensitzen und gemütlich grillen. Alle sitzen um den Grill herum, keiner fehlt in der Runde. Ist das nicht ein Traum? Mit einer Grillkota wird dieser Traum wahr. Wenn Sie die hier aufgeführten Tipps beachten, sollten Sie Ihr Traummodell bald im eigenen Garten stehen haben. Wir wünschen jetzt schon viel Spaß und ein tolles Grillvergnügen!

Hier noch ein entsprechendes Video zum Thema: